Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Klassische Philologie, HU Berlin

Schüler*innengesellschaft

Die Humboldt-Schüler*innengesellschaft für Altertumswissenschaften ist eine der neun Schüler*innengesellschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

Was ist die Humboldt-Schüler*innengesellschaft für Altertumswissenschaften?

Die Schüler*innengesellschaft für Altertumswissenschaften der Humboldt-Universität wurde Ende 2010 gegründet. Sie ist eine der neun Schüler*innengesellschaften der Humboldt-Universität, die es motivierten Schüler*innen ermöglichen, sich intensiver als in der Schule mit verschiedenen Fachinhalten auseinander zu setzten.

 

Womit beschäftigt sich die Schüler*innengesellschaft?

Die Schüler*innengesellschaft für Altertumswissenschaften eröffnet mit ihrem über das ganze Jahr verteilten Programm Schüler*innen aus ganz Deutschland Themenfelder, die in der Schule nicht abgedeckt werden. Themen erstrecken sich über antike Philosophie und Kunst, alte Sprachen, alte Geschichte und Archäologie.

In diesen Arbeitsgemeinschaften unter der Leitung von Lehrenden der Universität lernen die Schüler*innen bereits zu Schulzeiten die Humboldt-Universität kennen. Ein wichtiges Ziel der Veranstaltungen besteht in der Vernetzung der Schüler*innen mit den Lehrenden und - auch jahrgangsübergreifend - untereinander.

 

Wie kann ich Mitglied der Schüler*innengesellschaft werden?

Um eine Mitgliedschaft können sich alle Interessierten ab der zehnten Klasse mit einem Motivationsschreiben, einer Zeugniskopie, einem Lebenslauf und einer Empfehlung einer Lehrkraft bewerben.

Bewerbungen auf Mitgliedschaft in der Schüler*innengesellschaft sowie Fragen können jederzeit gerichtet werden an:

sg.altertumswissenschaften@hu-berlin.de

 


Programm

Neben weiteren Veranstaltungen bilden die alljährlichen Winterakademien und Summer Schools die Highlights der Schüler*innengesellschaft.

 

Winterakademie

 

Ausflug ins Alte Museum, Winterakademie 2013

 

Die Winterakademie bildet den Auftakt zu den jährlichen Aktivitäten Schüler*innengesellschaft. Sie findet jeweils im Februar statt. In der Akademie haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, drei Tage lang in intensivem Austausch mit Lehrenden der Humboldt-Universität ein ausgewähltes Thema der Antikeforschung zu erschließen.

Wer sich rechtzeitig für eine Teilnahme um die Mitgliedschaft in der Schüler*innengesellschaft bewerben will, sollte die Bewerbung ca. vier Wochen vor dem jeweiligen Akademietermin einreichen.

 

Summer School

 

Vortrag zu Ovid in der Schule, Summer School 2019

 

Seit 2016 wird auch jedes Jahr eine Summer School der Schüler*innengesellschaft veranstaltet. Wie auch in der Winterakademie können sich die Teilnehmer*innen einige Tage lang intensiv mit Lehrenden der Humboldt-Universität über ein ausgewähltes Thema der Antikeforschung auszutauschen.

Wer sich rechtzeitig für eine Teilnahme um die Mitgliedschaft in der Schüler*innengesellschaft bewerben will, sollte die Bewerbung fristgerecht ca. 2 Monate vor der jeweiligen Summer School einreichen.

 


Bevorstehende Veranstaltungen

 

Derzeit prüfen wir, ob und wie sich die Winterakademie 2021 bei bestehender Schließung der HU für den Publikumsverkehr realisieren lässt.

 


Vergangene Veranstaltungen

 

 


 

Kontakt

 

Schüler*innengesellschaft für Altertumswissenschaften (sg.altertumswissenschaften@hu-berlin.de)

Leitung: Prof. Dr. Stefan Kipf (stefan.kipf@staff.hu-berlin.de)

Stundentische Hilfskraft: Cosima Felgentreu (cosima.felgentreu@hu-berlin.de)

Humboldt-Universität zu Berlin | Professional School of Education (PSE)

AUGUST BOECKH ANTIKEZENTRUM

 


 

Förderung

 

Neben dem Institut für klassische Philologie der Humboldt-Universität fördern die Schüler*innengesellschaft das August-Boeckh-Antikezentrum und der Deutsche Altphilologenverband. Die alljährliche Summer School wird zusätzlich unterstützt von der Olearius-Stiftung.