Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Klassische Philologie, HU Berlin

Ann-Catherine Liebsch

 

 

Ann-Catherine Liebsch

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Didaktik
Projekt MigraMentor 2.0

 

Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Klassische Philologie
Raum 3066a
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin
Tel.: (+49-30) 2093-70423
Fax: (+49-30) 2093-70436
E-Mail: ann-catherine.liebsch@hu-berlin.de

 

 

Urheber: Studio Monbijou

Geb. 1988, 2007–2013 Studium der Fächer Latein und Deutsch an der Freien Universität Berlin, 2013 Master of Education (Masterarbeit Fachdidaktik Latein), 2013-2015 Referendariat in Wilhelmshaven, Niedersachsen. 02/2015 bis 02/2016 Vertretung als Wiss. Mitarbeiterin am Institut für Klassische Philologie (Fachdidaktik) bei Prof. Dr. Stefan Kipf, 2016-2019 Wiss. Mitarbeiterin im PSE-Projekt FDQI-HU (Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion), seit 08/2019 Wiss. Mitarbeiterin im Projekt MigraMentor 2.0: Diversity-gerechtes Mentoring-Programm für geflüchtete Studieninteressierte; seit 05/2020 Wiss. Koordinatorin des Projekts FDQI-HU-MINT; Arbeit an der Dissertation mit dem Schwerpunkt Inklusion

 

Forschungsinteressen

  • Geschichte des altsprachlichen Unterrichts
  • Deutsch-Latein im Schulunterricht
  • Latein und Inklusion
  • Aufgabenentwicklung
  • Lehren und Lernen im Kontext von Digitalisierung

 

Veröffentlichungen


•    Cogitamus ergo sumus. Kognitive Aktivierung im Lateinunterricht, in: Pegasus-Onlinezeitschrift XIX (2019/2020), S. 1-33
•    Adeamus! Sprachbildend unterrichten mit Adeamus! Kopiervorlagen für das 7./8. Schuljahr. Berlin: Cornelsen (gemeinsam mit Andrea Beyer und Stefan Kipf)
•    Einleitung: Entwicklung und Umsetzung inklusionsorientierter Lehr-Lern-Bausteine, in: Brodesser, E., Frohn, J., Welskop, N., Liebsch, A., Moser, V. & Pech, D. (Hrsg.)(2020), Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte. Bad Heilbrunn: Klinkhardt
•    Der Baustein Adaptive didaktische Kompetenz: inklusive (Fach-)Didaktik und adaptive didaktische Kompetenz, in: Brodesser, E., Frohn, J., Welskop, N., Liebsch, A., Moser, V. & Pech, D. (Hrsg.)(2020), Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte. Bad Heilbrunn: Klinkhardt (gemeinsam mit Fabian Eckert)
•    Der Baustein Adaptive Klassenführungskompetenz: effektive Klassenführung als Basis für den inklusiven Unterricht, in: Brodesser, E., Frohn, J., Welskop, N., Liebsch, A., Moser, V. & Pech, D. (Hrsg.)(2020), Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte. Bad Heilbrunn: Klinkhardt (gemeinsam mit Yasmin Patzer)
•    Alter Wein in neuen Schläuchen – oder: Eine weitere Debatte über Sinn und Unsinn des Lateinunterrichts, in: Forum Classicum LXII (2019), Heft 3, S. 174-179 (gemeinsam mit Andrea Beyer und Stefan Kipf)
•    Zwischen Aktualität und historischer Forschung. Entwicklungstendenzen in der Fachdidaktik Latein, in: Forum Classicum LXII (2019), Heft 2, S. 85-96 (gemeinsam mit Andrea Beyer, Stefan Kipf und Stefanie Zimmermann)
•    Inklusionssensibler Lateinunterricht: Auf die Planung kommt es an, in: Frohn et al. (Hrsg.) (2019): Inklusives Lehren und Lernen. Allgemein- und fachdidaktische Grundlagen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S.107-114
•    Das (Sprach)Lehrbuch und inklusiver Fachunterricht am Beispiel Latein, in: Langner, A. (Hrsg.) (2018): Inklusion im Dialog: Fachdidaktik - Erziehungswissenschaft - Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 123-13 (gemeinsam mit Andrea Beyer)
•    Zwischen Aktualität und historischer Forschung: Entwicklungstendenzen in der Fachdidaktik Latein, in: SEMINAR - Lehrerbildung und Schule 4/2017, S. 5-18. (gemeinsam mit Andrea Beyer, Stefan Kipf und Stefanie Zimmermann)
•    Kleine Geschichte des Lateinunterrichts in Deutschland, in: LGBB LIX (2015), Heft 2, S. 39-46 (gemeinsam mit Stefan Kipf)
•    Die deutsch-lateinische Übersetzung im Schulunterricht - eine Bildungshistorische Untersuchung, in: Pegasus-Onlinezeitschrift XIII (2013), Heft 1/2, S. 153-217

 

Vorträge und Workshops


•    "Digitalgestützte Lehr-Lern-Settings - Erfolgreich vom Blended Learning zum E-Learning - eine Initiative aus dem Institut für klassische Philologie", Vortrag im Rahmen des Fakultätstags der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät der Humdolt-Universität zu Berlin (10/2020) (gemeinsam mit Andrea Beyer)
•    "Ein Micro-Research-Projekt als Prüfungsform in der Lateindidaktik", Vortrag im Rahmen der Abschlusstagung des Humboldt-Forschungskollegs in Kooperation mit der AG Medienbildung "Forschendes Lernen im Lehramt: Analog & Digital" in Berlin (09/2020) (gemeinsam mit Andrea Beyer)
•    „Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre“, Vortrag im Rahmen des KALEI-Kolloquiums „Heterogenitätssensibilisierende Lehre. Hochschuldidaktische Bausteine für die Lehrer*innenbildung“ in Halle-Wittenberg (01/2020)
•     „Inklusionssensible Bausteine für die Hochschullehre“, Vortrag gemeinsam mit Yasmin Patzer im Rahmen der Abschlusstagung des Projekts FDQI-HU „Neue Perspektiven für die inklusionsorientierte Lehrkräftebildung“ in Berlin (04/2019)
•    "Inklusionssensibler Lateinunterricht", Vortrag im Rahmen des Lateintags (Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte; Veranstalter: Schulbuchverlag C.C. Buchner) in Berlin (02/2019)
•    „Baustein: Klassenführung“, Workshop gemeinsam mit Nena Welskop im Rahmen der Herbstkonferenz des Projekts FDQI-HU „Fachdidaktische Qualifizierung Inklusion: Bausteine für die Lehre“ in Berlin (10/2018)
•    „Fachdidaktische Qualifizierung für inklusiven Unterricht? Theoretische Überlegungen und praktische Arbeit mit dem Didaktischen Modell für inklusives Lehren und Lernen im FDQI-HU-Projekt“, Vortrag gemeinsam mit Ellen Brodesser und Nena Welskop im Rahmen der Werkstatttagung des Gradutiertenkollegs „Inklusion-Bildung-Schule“ zum Thema „Didaktik und Inklusion“ in Berlin (06/2018)
•    „Fachdidaktische Qualifizierung für Inklusion in der Lehrkräftebildung – Sprachbildung als immanenter Bestandteil inklusionssensibler Lehrveranstaltungen in den Fachdidaktiken“, Vortrag im Rahmen der Fachtagung der SDD-AG Deutsch als Zweitsprache 2018 zum Thema „Zwischen Deutsch als Zweitsprache, Sprachheilpädagogik und Inklusion – Aktuelle Diskurse und didaktisch-methodische Schnittmengen“ in Linz (Österreich) (06/2018)
•    „Kognitive Aktivierung im (inklusiven) Lateinunterricht“, Arbeitskreis im Rahmen des 34. Bundeskongress des deutschen Altphilologenverbands (DAV) in Saarbrücken (04/2018)
•    „Das (Sprach)Lehrbuch und inklusiver Fachunterricht – Chancen und Grenzen“, Vortrag gemeinsam mit Andrea Beyer im Rahmen der Dozententagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE in Dresden (09/2017)
•    „Kognitive Aktivierung im Lateinunterricht“, Vortrag gemeinsam mit Stefanie Zimmermann im Rahmen der Aquilonia in Hamburg (06/2017)
•    „Inklusion lehren: Partizipation – Veranstaltungsformate – Modulkonstruktion“, Workshop gemeinsam mit Yasmin Patzer und Dr. Veronika Schmidt im Rahmen des Programm-Workshop „Inklusion und Heterogenität als Thema der Lehrer*innenbildung: Theorien, Konzepte, Methoden“ in Heidelberg (05/2017)
•    „Latein und Inklusion“ Workshop im Rahmen der Auftaktkonferenz des Projektes FDQI-HU in Berlin (01/2017)
•    „Deutsch-Latein - Chancen und Grenzen für den modernen Lateinunterricht“, Arbeitskreis im Rahmen des 33. Bundeskongresses des deutschen Altphilologenverbands (DAV) in Berlin (04/2016)

 

Herausgeberschaft


•    Brodesser, E., Frohn, J., Welskop, N., Liebsch, A., Moser, V. & Pech, D. (Hrsg.) (2020), Inklusionsorientierte Lehr-Lern-Bausteine für die Hochschullehre. Ein Konzept zur Professionalisierung zukünftiger Lehrkräfte. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.