Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Klassische Philologie, HU Berlin

Prof. a. D. Andreas Fritsch

Prof. Andreas Fritsch
Abb.: Konstantin Fritsch

Professor für Lateinische Sprache und Literatur und ihre Didaktik


Tel.: (030) 321 7746
E-Mail:  classics@zedat.fu-berlin.de

Geb. 1941, Studium in Münster u. Berlin, Staatsprüfungen 1964 u. 1966, Schuldienst; 1969-2006 Mitglied des Beirats für Latein bei der Senatsverwaltung für Schulwesen. 1972-80 Professor für Lateinische Sprache und Literatur und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Berlin, 1980-2007 an der Freien Universität Berlin (FU); daneben Unterrichtstätigkeit an Schulen; zeitweilig geschäftsf. Direktor des Instituts für Sprach- und Literaturdidaktik, des Zentralinstituts für Fachdidaktiken und des Instituts für Griechische und Lateinische Philologie der FU; 2001-07 gleichzeitig Lehrtätigkeit an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2005 bis 2013 Vorsitzender der Deutschen Comenius-Gesellschaft, seit 2005 Mitglied der Academia Latinitati Fovendae (Rom), seit 2014 Vorsitzender vom Förderkreis Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung e.V.
 

Publikationen/Herausgeberschaften,
Rezensionen, Biobibliographische Eintragungen

Zur Lehrerbildung
Zur Geschichte des altsprachlichen Unterrichts vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts
Der altsprachliche Unterricht in der Zeit des Nationalsozialismus
Zur jüngeren Geschichte des altsprachlichen Unterrichts
Zur Didaktik und Methodik des Lateinunterrichts
Zum Fabeldichter Phaedrus
Zur Latinitas Viva (Lateinsprechen in Vergangenheit und Gegenwart)
Zu Comenius
Fachübergreifendes und Varia
Buchbesprechungen, Zeitschriftenschau u. Ä.
Berichte über Veranstaltungen zur Lehrerfortbildung und andere Vorträge
Schriftleitung, Mitherausgebertätigkeit
Biobibliographische Angaben zur Person
Verzeichnis häufiger verwendeter Abkürzungen
Eintragungen in der Universitätsbibliographie der Freien Universität Berlin



Zur Lehrerbildung

  • Zur Arbeit des Latein-Seminars an der Pädagogischen Hochschule Berlin. In: MDAV Berlin 19 (1973), H. 4, S. 3-6. Stellungnahme zu einer Entgegnung von Walter Abel. In: MDAV Berlin 20 (1974), H. 1, S. 7.
  • Zusammen mit Jürgen Steinhilber: Überblick über die Vertretung der Fachdidaktik des altsprachlichen Unterrichts an den deutschen Universitäten. In: AU 24 (1981), H. 6, S. 94 ff.
  • Bemerkungen zum Verhältnis von Philologie und Schule bei Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff. In: LGB 26 (1982), S. 6-9.
  • Zur Lehrerausbildung in Berlin: Fachdidaktik und Unterrichtspraktikum. In: LGB 27 (1983), S. 21-23.
  • Zusammen mit Hans-Joachim Glücklich u.a.: Empfehlungen der „Kommission Fachdidaktik” des Deutschen Altphilologenverbandes: Fachdidaktik Latein und Griechisch an der Universität. In: Gymnasium 92 (1985), S. 534 f. Ausführliche Fassung in: MDAV 29 (1986), S. 61-72.
  • Materialien zur Geschichte des Wahlfachs Latein an der Pädagogischen Hochschule Berlin. Herrn Professor Klaus Geleng zum 2. März 1987. Berlin: FU Berlin, Zentralinstitut für Unterrichtswissenschaften und Curriculumentwicklung 1987 (hg. v. A. F.).
  • Die Ausbildung des Lateinlehrers in Berlin (Bestandsaufnahme und Anregung). Dokumentation des Studientages am 29. Oktober 1987. Sonderausgabe von LGB 32, 1988, H. 2. Frankfurt a.M.: Diesterweg (hg. v. A. F.).
  • Kontinuität und Neugestaltung. Neues Zentralinstitut für Fachdidaktiken. In: FU-info 3/1989, S. 8-9.
  • Ein Zentralinstitut für die Fachdidaktiken - Wie steht die FU zum spezifischen Kern der Lehrerausbildung? In: Brennpunkt Lehrerbildung, H. 10/1990, S. 3-5.
  • Rückblick und Ausblick. In: Brennpunkt Lehrerbildung (hg. vom Zentralinstitut für Fachdidaktiken), Heft 11 (1991), S. 3-4.
  • Fachdidaktische Studien und Unterrichtspraktikum in der ersten Phase der Lehrerbildung. In: LGBB 39 (1995), 111-115.
  • Über den Wert fachdidaktischer Studien. In: Karl Bayer et al. (Hg.): Festschrift für Friedrich Maier. München: Oldenbourg 1995, S. 40-57.
  • Zusammen mit Horst Gies: Fachdidaktik in der Lehrerausbildung - Stellenwert und Bedeutung eines berufsfeldorientierten Studiums. In: Forschung & Lehre 3 (1996), S. 207-210.

Zur Geschichte des altsprachlichen Unterrichts vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts

  • Sprache und Inhalt lateinischer Lehrbuchtexte. Ein unterrichtsgeschichtlicher Rückblick. In: W. Heistermann (Hg.), Abhandlungen aus der Pädagogischen Hochschule Berlin, Bd. III, Fachdidaktik und fächerübergreifender Unterricht. Berlin: Colloquium 1976, S. 116-169.
  • Die „Lesestücke” im lateinischen Anfangsunterricht - Ein Beitrag zur Geschichte des lateinischen Lehrbuchs. In: AU 21 (1978), H. 4, S. 4-37.
  • Die lateinische Rede von W. Dittenberger in der Universität Halle-Wittenberg anläßlich des Kaisergeburtstags am 27.1.1891 über die Entwicklung des preußischen Schulwesens (mit lat. Anmerkungen von A. F.). In: VL 17 (1981), S. 176-181 u. 278-286.
  • Vom „Scriptum” zum „Lesenkönnen”. Zur Methodik des Lateinunterrichts zwischen 1918 und 1945. In: AU 27 (1984), H. 4, S. 10-37.
  • Hermann Menge als Pädagoge. In: AU 30 (1987), H. 3, S. 25-40.
  • De finibus publicae iuventutis educationis oratio anno 1844 a Godofredo Stallbaumio habita (mit lat. Einleitung und Anmerkungen). In: VL 24 (1988), S. 316-330.
  • Zweck und Methode des Lateinlernens nach Friedrich Gedike (1754-1803). In: Werner Hüllen und Friederike Klippel (Hgg.) unter Mitarbeit von Sabine Doff: Sprachen der Bildung - Bildung durch Sprachen im Deutschland des 18. und 19. Jahrhunderts. Wiesbaden: Harrassowitz 2005 (Wolfenbütteler Forschungen, hg. von der Herzog August Bibliothek, Bd. 107), S. 63-90.
  • Zwischen Philanthropinismus und Neuhumanismus: Die Begründung des altsprachlichen Unterrichts bei Friedrich Gedike (1754-1803). In: Bernd Seidensticker und Felix Mundt (Hgg.): Altertumswissenschaften in Berlin um 1800 an Akademie, Schule und Universität. Hannover-Laatzen: Werhahn Verlag 2006 (Berliner Klassik. Eine Großstadtkultur um 1800. Studien und Dokumente, hg. von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, betreut von Conrad Wiedemann, Bd. 8, ISBN-10: 3-86525-038-6 fritsch.text.image0.), S. 131-165.
  • Latein und Griechisch in der Defensive – Das Beispiel Hermann Menges. In: Reinhard Dithmar und Hans-Dietrich Schultz (Hg.): Schule und Unterricht im Kaiserreich. Ludwigsfelde: Ludwigsfelder Verlagshaus 2006, S. 83-108.
  • Friedrich Gedike als Lateindidaktiker. In: Frank Tosch (Hg.). Friedrich Gedike (1754-1803) und das moderne Gymnasium. Historische Zugänge und aktuelle Perspektiven (Bildungs- und kulturgeschichtliche Beiträge für Berlin und Brandenburg, Band 5). Berlin: Weidler Buchverlag 2007, S. 45-66.
  • Friedrich Gedike wiederentdeckt. Ein großer „Philologe und Schulmann“ des 18. Jahrhunderts. In: Forum Classicum 51, 3/2008, S. 166-179.
  • Friedrich Gedike als Dichter und Übersetzer. In: Mitteilungsblatt des Förderkreises Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung e.V. (ISSN 1860-3084), 22 (2011) 1, S. 14-40. Im Internet: http://bbf.dipf.de/foerderkreis/2011/mb_2011_01.pdf
  • Raphael Kühner. Artikel in: Der Neue Pauly: Supplemente Bd. 6: Geschichte der Altertumswissenschaften. Biographisches Lexikon. Hg. von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Stuttgart. Metzler 2012, Sp. 675-676.
  • Hermann Menge. Artikel in: Der Neue Pauly: Supplemente Bd. 6: Geschichte der Altertumswissenschaften. Biographisches Lexikon. Hg. von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Stuttgart. Metzler 2012, Sp. 810-811.
  • Die Konzeption des Humboldtschen Gymnasiums und die Funktion der Fächer Latein und Griechisch. Ideal und Wirklichkeit. In: Christian Ritzi / Frank Tosch (Hg.): Gymnasium im strukturellen Wandel. Befunde und Perspektiven von den preußischen Reformen bis zur Reform der gymnasialen Oberstufe. Bad Heilbronn: Klinkhardt 2014, S. 15-33.

Der altsprachliche Unterricht in der Zeit des Nationalsozialismus

  • Der Lateinunterricht in der Zeit des Nationalsozialismus - Organisation, Richtlinien, Lehrbücher. In: AU 25 (1982), H. 3, S. 20-56.
  • Die Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft (1933-1945). In: Die Geschichte des Deutschen Altphilologenverbandes 1925-1985, hg. von Klaus Sallmann. Bamberg: Buchners Verlag 1987, S. 12-20 (Sonderheft zum MDAV).
  • Die altsprachlichen Fächer im nationalsozialistischen Schulsystem. In: Reinhard Dithmar (Hg.): Schule und Unterricht im Dritten Reich. Neuwied: Luchterhand 1989, S. 135-161.
  • Zus. mit Stefan Kipf: Die altsprachliche Lektüre in Deutschland von 1918 bis 1945. Ein Verzeichnis der Textausgaben, der Herausgeber, der Autoren und Themen. Freie Universität Berlin: Zentralinstitut für Fachdidaktiken 1990 (238 S.). ISBN 3-7661-5422-2 fritsch.text.image1.
  • „Dritter Humanismus” und „Drittes Reich” - Assoziationen und Differenzen. In: Reinhard Dithmar (Hg.): Schule und Unterricht in der Endphase der Weimarer Republik. Auf dem Weg in die Diktatur. Neuwied; Kriftel; Berlin: Luchterhand 1993, S. 152-175.
  • Die altsprachlichen Fächer im nationalsozialistischen Schulsystem (2., aktualisierte und ergänzte Fassung). In: Schule und Unterricht im Dritten Reich (Interdisziplinäre Forschung und fächerverbindender Unterricht, Bd. 7, ISBN 3-933022-12-6 fritsch.text.image2). Hg. von Reinhard Dithmar und Angela Schwalb. Ludwigsfelde: Ludwigsfelder Verlagshaus 2001 (erschienen 2002), S. 153-188.
  • „Dritter Humanismus” und „Drittes Reich” - Assoziationen und Differenzen (2., aktualisierte und ergänzte Fassung). In: Schule und Unterricht in der Weimarer Republik (Interdisziplinäre Forschung und fächerverbindender Unterricht, Bd. 6, ISBN 3-933022-11-8 fritsch.text.image3). Hrsg. v. Reinhard Dithmar und Angela Schwalb. Ludwigsfelde: Ludwigsfelder Verlagshaus 2001, S. 111-140.
  • Ein kritischer Rückblick auf den Dritten Humanismus in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In: Erhard Wiersing (Hg.). Humanismus und Menschenbildung. Zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der bildenden Begegnung der Europäer mit der Kultur der Griechen und Römer. Essen: Verlag Die Blaue Eule 2001 (Detmolder Hochschulschriften, Bd. 4, ISBN 3-89206-945-2), S. 224-242.
  • Zur Entwicklung der Didaktik des altsprachlichen Unterrichts im Nationalsozialismus. In: Sabine Doff / Anke Wegner (Hgg.): Fremdsprachendidaktik im 20. Jahrhundert. Konstituierung einer wissenschaftlichen Disziplin im Spannungsfeld von Theorie und Praxis. Berlin, München u.a.: Langenscheidt 2006 (Münchener Arbeiten zur Fremdsprachen-Forschung, hg. von Friederike Klippel, Bd. 15, ISBN-13: 978-3-526-50837-3 fritsch.text.image4.), S. 209-224.

Zur jüngeren Geschichte des altsprachlichen Unterrichts

  • Lateinunterricht in der DDR. In: Berliner Lehrerzeitung 26 (1972), H. 1, S. 27-30. - Nachdruck in: MDAV 15 (1972), H. 3, S. 10-15.
  • Zur Geschichte des altsprachlichen Unterrichts und des Altphilologenverbandes in Berlin (West). Namen und Daten aus den Jahren 1945 bis 1990. In: LGB 34 (1990), S. 38-59.
  • 40 Jahre Berliner Altphilologenverband. In: MDAV 33 (1990), S. 37-42.
  • De educationis condicionibus mutatis et Latine docendi rationibus mutandis. In: LGBB 38 (1994), S. 106-120.
  • Die Didaktik des Lateinunterrichts in der Bundesrepublik Deutschland. Versuch eines kurzen Überblicks (Vortrag gehalten an der Aristoteles-Universität Thessaloniki am 13. 05. 1999 auf dem Panhellenischen Symposion „Lateinische Kultur und modernes Griechenland”). In: Forum Classicum 42 (1999), S. 80-91.
  • Manfred Fuhrmann. Artikel in: Der Neue Pauly: Supplemente Bd. 6: Geschichte der Altertumswissenschaften. Biographisches Lexikon. Hg. von Peter Kuhlmann und Helmuth Schneider. Stuttgart. Metzler 2012, Sp. 431-433.

Zur Didaktik und Methodik des Lateinunterrichts

  • Latein als erste Fremdsprache. In: Tsp Nr. 6750, 21. 11. 1967, S. 9. Erweiterte Fassung in: Unsere Schule, Jahresschrift des Canisius-Kollegs Berlin, 1968, S. 88-91.
  • Einige Thesen zum Lateinunterricht. In: Berliner Lehrerzeitung 27 (1973), H. 9, S. 18-20.
  • Englisch, Französisch oder Latein? - Zur Wahl der ersten Fremdsprache. In: Tsp Nr. 8649, 24. 02. 1974, S. 12.
  • Kinder- und Jugendbücher als begleitende Freizeitlektüre zum lateinischen Anfangsunterricht im 5. bis 7. Schuljahr. In: AU 17 (1974), H. 1, S. 88-91.
  • Lectiunculae (Kurze Texte als zusätzliche Lesestücke für den lat. Anfangsunterricht). In: VL 12 (1976), S. 46-48, 137-138, 236-238, 336-338; 13 (1977), S. 61-63, 178-179, 272-273, 397-399.
  • Die 'Lesestücke' im lateinischen Anfangsunterricht - Ein Beitrag zur Geschichte des lat. Lehrbuchs. In: AU 21 (1978), H. 4, S. 4-37.
  • Warum und wozu Latein? In: LGB 24 (1980), H. 1, S. 3-8.
  • Zeitschriftenschau Fachdidaktik (des altsprachlichen Unterrichts). Regelmäßige Rubrik in: LGB Jg. 24-26 (1980-1982); dann in: MDAV, ab Jg. 25 (1982); wird fortgesetzt in FORUM CLASSICUM.
  • Sachkunde im [lateinischen] Anfangsunterricht. Ein Überblick. In: AU 34 (1991), H. 5, S. 4-22.
  • „Allgemeine” Lernziele des Lateinunterrichts. In: Brennpunkt Lehrerbildung, Heft 12/1992, S. 3-8.
  • Zusammen mit Karl-Heinz Gerhardt, Peter Lohe, Gudrun Tschaepe: Vorläufiger Rahmenplan Latein, Sekundarstufe I und II. Hg. vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Potsdam: Brandenburgische Universitätsdruckerei und Verlagsgesellschaft 1992 (51 Seiten).
  • Lehrpläne für die alten Sprachen in den neuen Bundesländern. In: Brennpunkt Lehrerbildung, Heft 13/1993, S. 4-8.
  • Horaz - in der Schule kaum noch behandelt? In: MDAV 36 (1993), S. 60-61.
  • Ad Horatium Flaccum / 2000 Jahre Horaz - Zwei Gedichte. In: MDAV 36 (1993), S. 129-131.
  • Friedrich Maiers Beitrag zur Didaktik der Alten Sprachen. In: MDAV 38 (1995), S. 167-172.
  • Zur Lektüre der Vulgata im Lateinunterricht. In: AU 39 (1996), H. 6, S. 7-23.
  • Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas im Lateinunterricht. In: AU 41 (1998), H. 6, S. 6-20 (auch als PDF).
  • Mitautor des Lehrwerks „Cursus Continuus - Unterrichtswerk für Latein als zweite Fremdsprache”, Ausgabe A (mit Lehrerband, Begleitgrammatik und Arbeitsheften), hg. von Gerhard Fink und Friedrich Maier. München: Oldenbourg 1995-1997.
  • Mitautor des Lehrwerks „Cursus Continuus - Unterrichtswerk für Latein als zweite Fremdsprache”, Ausgabe B, 3 Bde. (mit Lehrerband und Arbeitsheften), hg. von Gerhard Fink und Friedrich Maier. München: Oldenbourg 1997-1999.
  • Wer die Wahl hat, hat die Qual. Informationsbroschüre zum Lateinunterricht in Berlin und Brandenburg. Erarbeitet von A. Fritsch u. a.; redaktionelle Leitung: B. Esders u. S. Kipf. Herausgegeben vom Landesverband Berlin und Brandenburg im Deutschen Altphilologenverband (DAV), 1999, 22 S.
  • Mitautor von „Cursus Brevis. Unterrichtswerk für Latein, Texte und Übungen”, hg. von Gerhard Fink und Friedrich Maier. München: Oldenbourg 2000.
  • Mitautor und Hg. von: Handreichungen zum Lateinunterricht in den Klassen 5 und 6. Anregungen aus der Praxis für die Praxis des lateinischen Anfangsunterrichts. Zusammengestellt von einer Arbeitsgruppe Berliner Lateinlehrerinnen und -lehrer. Im Auftrag der Senatsverwaltung für Schulwesen, Berlin 2000, 75 Seiten.
  • Latein im dritten Jahrtausend - „Historische” Kommunikation als Lernziel des Lateinunterrichts. In: Latein und Griechisch in Berlin und Brandenburg 44 (2000), S. 2-16.
  • Sachbuch. Artikel in: Der Neue Pauly: Enzyklopädie der Antike, Bd. 15/2: Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte; Pae - Sch. Hg. von M. Landfester u. a. - Stuttgart: Metzler, 2002, Sp. 1029-1033.
  • Schulbuch. Artikel in: Der Neue Pauly: Enzyklopädie der Antike, Bd. 15/2: Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte; Pae - Sch. Hg. von M. Landfester u. a. - Stuttgart: Metzler, 2002, Sp. 1101-1105.
  • Zehn Texte aus dem Unterrichtswerk Cursus Continuus. In: Arvy van den Heuvel, Joanneke van den Heuvel: lingua Latina. Taal en Cultuur van de Romeinen. Lunteren (Niederlande): Hermaion 2002.
  • Mitautor des Unterrichtswerks „Cursus 1. Texte und Übungen Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2004, 176 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams der Begleitgrammatik zum Unterrichtswerk „Cursus 1, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2004, 80 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams der Lehrermaterialien zum Unterrichtswerk „Cursus 1, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2004, 126 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams des Arbeitshefts zum Unterrichtswerk „Cursus 1, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2004, 56 Seiten.
  • Mitautor des Unterrichtswerks „Cursus. Texte und Übungen Ausgabe A“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 308 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams der Begleitgrammatik zum Unterrichtswerk „Cursus, Ausgabe A“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 184 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams der Lehrermaterialien zum Unterrichtswerk „Cursus, Ausgabe A“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 246 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams des Trainings zum Unterrichtswerk „Cursus, Ausgabe A“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 104 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams des Arbeitshefts 1 zum Unterrichtswerk „Cursus, Ausgabe A“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 56 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams des Arbeitshefts 2 zum Unterrichtswerk „Cursus, Ausgabe A“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 68 Seiten.
  • Mitautor des Unterrichtswerks „Cursus 2. Texte und Übungen Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 144 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams der Begleitgrammatik zum Unterrichtswerk „Cursus 2, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 88 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams der Lehrermaterialien zum Unterrichtswerk „Cursus 2, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 109 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams des Arbeitshefts zum Unterrichtswerk „Cursus 2, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2005, 44 Seiten.
  • Lateinunterricht und Allgemeinbildung. In: „Die Kraft der Vergangenheit. Mythos und Realität der klassischen Kultur”. Hg. von Gherardo Ugolini. Hildesheim, Zürich, New York: Olms (Altertumswissenschaftliche Texte und Studien, Bd. 39) 2005, S. 27-37. (ISBN 3-487-13004-1 fritsch.text.image5).
  • Artikel „altsprachlicher Unterricht”. In: Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bänden, Mannheim: Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus, Bd. 1, A-Anat, 21. Aufl. 2005, S. 672-673.
  • Antiquitatis studio coniungimur. Lat. Fassung des in 16 Sprachen veröffentl. Textes „Antike verbindet. Initiative für humanistische Bildung in Europa“. In Zusammenarbeit mit dem Dt. Altphilologenverband hg. von Helmut Meißner. Walldorf 2005.
  • Mitautor des Unterrichtswerks „Cursus 3. Texte und Übungen Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2006, 111 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams der Begleitgrammatik zum Unterrichtswerk „Cursus 3, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2006, 80 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams der Lehrermaterialien zum Unterrichtswerk „Cursus 3, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2006, 94 Seiten.
  • Mitglied des Autorenteams des Arbeitshefts zum Unterrichtswerk „Cursus 3, Ausgabe B“. München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2006, 40 Seiten.
  • Die Gestalt des Arminius in lateinischen Unterrichtswerken der letzten hundert Jahre (1909-2009). Auszüge aus einem lateinischen Vortrag auf dem Lateinkongress in Regensburg. In: Forum Classicum 52 (2009), S. 246-248.
  • Quomodo Arminius in libris scholasticis demonstretur. In: Jan-Wilhelm Beck (Ed.): Ad fines imperii Romani. Anno bismillesimo cladis Varianae. Acta Conventus Academiae Latinitati Fovendae XII Ratisbonensis (Regensburg, Institut für Klassische Philologie, Lehrstuhl Latein, 15.-19. Sept. 2009). Supplementa Humanistica Lovaniensia XXVIII. Leuven University Press 2011, S. 193-210.
  • Mitglied des Autorenteams des Unterrichtswerks für Latein „Cursus N“ (Ausgabe für Nordrhein-Westfalen). München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2011 (320 Seiten).
  • Mitglied des Autorenteams der Begleitgrammatik zum Unterrichtswerk für Latein „Cursus N“ (Ausgabe für Nordrhein-Westfalen). München: Oldenbourg Schulbuchverlag 2011 (186 Seiten).
  • Weihnachten im Lateinunterricht. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 324.
  • Zur Seneca-Lektüre im Lateinunterricht – ein Überblick. Pegasus-Onlinezeitschrift XII (2012), Heft 2, S. 1-37.
  • Antike Rhetorik und moderne Sprachkompetenz. Ausgewählte Texte zum Thema „Rhetorik“ im Lateinunterricht. In: Ursula Gärtner (Hg.): Brandenburger Antike-Denkwerk. Kulturelle Identität. Macht und Ohnmacht der Worte. Gesellschaft und Rhetorik. Potsdamer Lateintage, Bd. 5. Universitätsverlag Potsdam 2014 (ISBN 978-3-86956-237-7 fritsch.text.image6), S. 41-68.
  • Ein Lateinbuch feiert Jubiläum. Das CURSUS-Konzept wird 50 Jahre alt. In: Forum Classicum 58 (1/2015), S. 28-30.

Zum Fabeldichter Phaedrus

  • Feriae Phaedrianae (Ein lateinischer Ferienbericht unter Verwendung von Phaedrusfabeln). In: VL 9 (1973), H. 34, S. 45-49.
  • Phaedrus als Schulautor. In: LGB 29 (1985), S. 34-69. Nachdruck in: Die Alten Sprachen im Unterricht (München/Bamberg) 33 (1986), H. 1, S. 15-24; H. 2, S. 20-27; H. 3, S. 17-26: H. 4, S. 13-25.
  • Phaedri libellos legere. Weitere Anregungen zur Phaedruslektüre. In: LGB 32 (1988), S. 126-146. Nachdruck in: Die Alten Sprachen im Unterricht 36 (1989), H. 2, S. 19-22 u. 27-43.
  • De sermone familiari e Phaedri quoque libellis discendo. In: Sigrid Albert (Hg.): Latine „sapere, agere, loqui”. Festschrift für Caelestis Eichenseer. Saarbrücken: Verlag der Societas Latina 1989, S. 5-20.
  • Äsop und Sokrates bei Phaedrus. Ein Beitrag zur thematischen Orientierung der Phaedruslektüre. In: LGB 34 (1990), S. 218-240.
  • Fabeln im Lateinunterricht. In: Fabeln und Parabeln im fächerverbindenden Unterricht (Interdisziplinäre Forschung u. fächerverbindender Unterricht. Bd. 10, ISBN 3-933022-15-0 fritsch.text.image7). Hg. von Reinhard Dithmar. Ludwigsfelde: Ludwigsfelder Verlagshaus 2002, S. 136-167.
  • Die Gefühlswelt in den Fabeln des Phaedrus. In: Diana Bormann / Frank Wittchow (Hg.): Emotionalität in der Antike. Zwischen Performativität und Diskursivität. Festschrift für Johannes Christes (KZK = Körper – Zeichen – Kultur, Bd. 23). Berlin: eca-Verlag (= Editio Cortis Aquilae) 2008, S. 225-245.
  • Fabeln im altsprachlichen Unterricht (Basisartikel). In: AU 56 (2013), H. 3, S. 2-11.
  • Quid Phaedrus, fabellarum poeta, laudibus dignum aut non dignum iudicaverit. In: Vox Latina 50 (2014), fasc. 196, S. 152-163.

 

Zur Latinitas Viva (Lateinsprechen in Vergangenheit und Gegenwart)

  • Beispiele für fortlebendes Latein. In: VL 9 (1973), H. 32, S. 51-55.
  • De lingua Latina in transmissionibus radiophonicis vigente. Exempla Latinitatis perennis. In: VL 10 (1974), H. 35, S. 15-19.
  • Latine cantemus! (Lat. Textunterlegungen zu sieben deutschen Kanons für den lat. Anfangsunterricht). In: Tiro, Zeitschrift für Latein (Bad Dürkheim: Beacon), 22 (1975), H. 9/10, S. 9-11.
  • Loquemurne Latine in Societate Europensi? (Lat. Übersetzung des Artikels von B. C. in der Zeitung „Die Welt” vom 29. 4. 1974). In: VL 12 (1976), S. 37-41.
  • Computemus Latine! (Lat. Redewendungen für die vier Grundrechenarten zur Übung der Numeralia im lat. Anfangsunterricht). In: VL 12 (1976), S. 37-41.
  • Vestigia Latinitatis passim dissipatae (Beispiel für das „Latein im Alltag”). In: VL 12 (1976), S. 43-45, 139140, 239-240, 331-335; 13 (1977), S. 64-65, 180-183; 14 (1978), S. 74-75, 177-180, 302-305, 420-423; 15 (1979), S. 70-75, 178-183, 310-315, 420-426; 16 (1980), S. 58-64, 194-199, 294-299; 17 (1981), S. 84-89, 192-197.
  • Johannis Posselii Familiarium Colloquiorum Libellus (1594), Pars Latina (mit lat. Einführung). In: VL 13 (1977), S. 47-60, 184-193, 274-281, 400-407.
  • Quin in scholis Latinis experimur Latine cantare? (Überlegungen und Vorschläge zur Verwendung von Liedern im lat. Anfangsunterricht.) In: VL 13 (1977), S. 286-293.
  • De utilitate Latine loquendi. In: VL 14 (1978), S. 138-142.
  • Locutiones simplices et breves ad usum ludi Latini (Redewendungen für den lat. Anfangsunterricht). In: VL 14 (1978), S. 58-64.
  • „Lateinreden auch?” Überlegungen und Anregungen zum spontaneren Gebrauch des Lateinischen im Unterricht. In: LGB 27 (1983), S. 34-45 u. 57-64. - Auch als Sonderdruck (mit leicht geänderter Einleitung) zur Tagung des Deutschen Altphilologenverbandes in Frankfurt 1984. Frankfurt/M.: Diesterweg 1984.
  • Alterum seminarium Latinitatis vivae in belgio factum. In: VL 20 (1984), S. 309-312 u. 318-319.
  • De ratione discendae ac docendae linguae Latinae et Graecae oratio Johannis Posselii (anno 1594 edita). In: VL 21 (1985), S. 272-279.
  • Res cottidianae - Locutiones ac loci. Pars I: De tempestate. In: VL 21 (1985), S. 256-270.
  • Res cottidianae - Locutiones ac loci. Pars II: A mane usque ad vesperam. In: VL 21 (1985), S. 328-338.
  • Res cottidianae - Locutiones ac loci. Pars III: Quin tu is dormitum? In: VL 21 (1985), S. 496-505.
  • Res cottidianae - Locutiones ac loci. Pars IV: Sermo epistolaris. In: VL 22 (1986), S. 21-27.
  • De Latine colloquendi exercitationibus. In: Wilfried Stroh (Hg.): Index scholarum. Ludis Latinis Augustanis labitarum (1985). Freising 1986, S. 2-4.
  • Joachim Lange (1670-1744): Tirocinii pars dialogica, continens centuriam colloquiorum (mit lat. Einleitung u. Anmerkungen). In: VL 24 (1988), S. 73-89 u. 211-227.
  • Ab Erasmo ad Asterigem. Exempla historica atque moderna Latine viva voce docendi. In: VL 25 (1989), S. 173-181. - Nachdruck mit Anmerkungen in: LGB 33 (1989), S. 134-144.
  • Coalescente Europa convalescat et Latinitas. In: Nikolaus Eberl u. Robert Hilgers (Hg.): Desiderius - Informationsbroschüre des Pilotprojekts zur Gründung einer „Europäischen Vereinigung der Studierenden der Klassischen Philologie Europas”. Berlin (Freie Universität Berlin) 1/1989, S. 49-52. - Nachdruck in: Desiderius 1992, S. 533-535.
  • Index sententiarum ac locutionum. Specimen I: „quid ...?” In: VL 25 (1989), S. 182-190.
  • Index locutionum, quas selegit et ad usum scholarum proposuit A. F. (II). In: VL 25 (1989), S. 362-369.
  • Index sententiarum ac locutionum. Specimen III: „sed ...”. In: VL 25 (1989), S. 480-487.
  • Index sententiarum ac locutionum. Specimen IV: „ego”. In: VL 26 (1990), S. 64-70.
  • Lateinsprechen im Unterricht. Geschichte - Probleme - Möglichkeiten (Auxilia, Bd. 22). Bamberg: Buchner 1990 (160 S.).
  • De Societate Latina. In: Desiderius 1/1990 - Studying Classics in Europe: Universities, Courses, Scholarships. Hg. von Nikolaus Eberl. Berlin: Free University 1990, S. 101-104. - Nachdruck in: Desiderius 1992, S. 521-523.
  • Index sententiarum ac locutionum (V): Bene precandi et gratulandi formulae (selectae) similiaque. In: VL 26 (1990), S. 191-209.
  • Index sententiarum ac locutionum (VI): „Vnde venis aut quo vadis?” In: VL 27 (1991), S. 485-492.
  • Index sententiarum ac locutionum (VII): „Iam satis est.” In: VL 28 (1992), S. 58-67.
  • Index sententiarum ac locutionum (VIII): Aliquot sententiae ac locutiones Horatianae. In: VL 29 (1993), S. 320-335.
  • Index sententiarum ac locutionum (IX): Iam redeo. - Iam te videbo. In: VL 30 (1994), S. 588-591.
  • Lateinsprechen im Unterricht - eine Zwischenbilanz. In: AU 36 (1994), H. 5, S. 22-27.
  • De educationis condicionibus mutatis et Latine docendi rationibus mutandis. In: Acta selecta Octavi Conventus Academiae Latinitati Fovendae (Lovanii et Antverpiae, 2-6 Augusti MCMXCIII), Rom 1995, S. 777-796.
  • In mytho veritas?. In: VL 32 (1996), S. 198-208.
  • Versus natalicii. In: VL 32 (1996), S. 474.
  • Index sententiarum ac locutionum. Ein Handbuch lateinischer Sätze und Redewendungen (ISBN 3-923587-23-6 fritsch.text.image8). Saarbrücken. Verlag der Societas Latina 1996, IX und 625 Seiten.
  • Pater Latinitatis vivae LXXV annos complevit (C. Eichenseer). In: Forum Classicum 42 (1999), S. 96-97, und in: VL 35 (1999), S. 447-449.
  • Zus. mit Ulrike Wagner: Latein auch sprechen! Impulse aus der Officina Latina. In: Friedrich Maier (Hg.): Latein auf neuen Wegen. Alternative Formen des Unterrichts. Impulse aus den Arbeitskreisen des Bundeskongresses des Deutschen Altphilologenverbandes in Heidelberg 1998. Bamberg; Buchners Verlag (Auxilia 44) 1999, S. 87-105. (ISBN 3-7661-544-3).
  • De Latinitate viva in scholis publicis colenda quid Germani hodie sentiant. In: Acta selecta Noni Conventus Academiae Latinitati Fovendae. Hg. von Bruno Luiselli u.a. Roma: Herder Editrice e Libreria 2002, S. 97-106.
  • Was heißt heute „lebendiges” Latein? In: S. Piotrowski / Helmar G. Frank (Hgg.): Europas Sprachlosigkeit. Vom blinden Fleck der „European Studies” und seiner eurologischen Behebung. München: KoPaed Verlag 2002 (ISBN 3-935686-25-0 fritsch.text.image9), S. 203-214.
  • Lebendiges Latein - was ist das und wer spricht es? In: Interlinguistische Informationen - Mitteilungsblatt der Gesellschaft für Interlinguistik. Beiheft 8, November 2002, S. 53-67.
  • Gute Wünsche zu Weihnachten und zum Neuen Jahr auf Latein (Gastbeitrag auf Radio Bremen, Sendedatum: 1.12.2004)
  • Fritsch, Andreas / Ulrike Wagner-Holzhausen: Lebendiges Latein. Die Officina Latina auf dem Kölner DAV-Kongress. In: Forum Classicum 47 (2004), S. 273-279.
  • Was heißt heute „lebendiges” Latein? (Erweiterte Fassung). In: Athlon. Festschrift für Hans-Joachim Glücklich. Deutscher Altphilologen-Verband. Landesverband Rheinland-Pfalz 2005, S. 203-219.
  • De sermone cottidiano ex fabulis Phaedri discendo – Phaedri fabulae selectae. In: Luigi Miraglia (ed.): Litterarum Vis. Loci in seminariis legendi. Omnium gentium seminaria de litterarum virtutibus penitus intellegendis (Szeged/Budapest, Ungarn). Montella (Italien): Academia Vivarium Novum 2008, S. 441-461.
  • Lateinische Urkunden zur Verleihung des Humanismuspreises des Deutschen Altphilologenverbandes (Abdruck in: Forum Classicum) an
    1. Richard von Weizsäcker (41, 1998, S. 91; auch in: Auxilia 44, 1999, S. 91);
    2. Roman Herzog (43, 2000, S. 55);
    3. Alfred Grosser (45, 2002, S. 95);
    4. Władisław Bartoszewski (47, 2004, S. 102);
    5. Jutta Limbach (49, 2006, S. 97);
    6. Leoluca Orlando (51, 2008, S. 86);
    7. Monika Maron (53, 2010, S. 109);
    8. Sebastian Krumbiegel (55, 2012, S. 101);
    9. Michael Köhlmeier (57, 2014, S. 115);
    10. Andrea Riccardi (59, 2016, S. 158 f.).
  • De seminariis Hungaricis, quibus titulus „LITTERARVM VIS“, Pars II. In: Vox Latina 44, 174/2008, S. 613-618.
  • Lateinische Rez. zu Johann Paul Bauer, Wörterbuch der heutigen Rechts- und Politiksprache. Lexicon terminorum iuridicorum et politicorum nostrae aetatis. Deutsch-Latein. Theodisco-Latinum. Hg. von M. Herberger, P. Riemer, S. Weth. Saarbrücken: Verlag Alma Mater 2008. In: Vox Latina 44, 174/2008, S. 620-623.
  • Sozialenzyklika auf Latein. In: Forum Classicum 52 (2009), S. 250.
  • Der Lateinkongress in Regensburg (15.-19.9.2009). Aus den lateinischen Nachrichten des Finnischen Rundfunks vom 18.9.2009. In: Forum Classicum 52 (2009), S. 250-251.
  • Texte zum Lesebuch MONUMENTA VIAEQVE (Tagung vom 9. bis 16. Juli 2010 in der Accademia Novum Vivarium in Rom, Castel di Guido): Vivere tota vita discendum est (S. 7-15); Apophthegmata Diogenis Cynici (et aliorum hominum) selecta (S. 53-62); Quid homines docti nostrae aetatis de persona et vita Phaedri, fabularum poetae, opinentur (S. 431-439).
  • Conventus XIII Academiae Latinitati Fovendae in Wien. In: Forum Classicum 56 (3/2013), S. 245-246.
  • Humanitas renascens. Eine internationale Lateintagung in Rom. In: Forum Classicum 57 (4/2014), S. 320-324.
  • Vorwort zu: Brüder Grimm, Et nisi mortui sunt … Und wenn sie nicht gestorben sind. Die 12 schönsten Märchen der Brüder Grimm. Latein – Deutsch. Ausgewählt und übersetzt von Franz Schlosser. Darmstadt: Lambert Schneider Verlag  / Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2015, S. 6-10.
  • Latein im Vatikan. In: Forum Classicum 58 (2/2015), S. 146-147.
  • De bellis pro religionis libertate recuperanda susceptis – In memoriam Iohannis Hus, qui abhinc sescentos annos (1415) supplicio affectus est. [Lateinischer Vortrag über die Hinrichtung von Jan Hus und die Hussitenkriege, gehalten auf der Tagung der Academia Latinitati Fovendae zum Thema „De bello et pace” (Krieg und Frieden) am 6. Juni 2015 in Rom.]
    http://www.academialatinitatifovendae.org/Academialatinitatifovendae/II_De_bello_et_pace_files/Fritsch.pdf
  • De Solonis itineribus fabulosis et quibusdam sententiis eius. [Lateinischer Vortrag über die teils legendenhaften Reisen des athenischen Gesetzgebers und Dichters Solon und einige ihm zugeschriebene Aussprüche, gehalten auf der Tagung „Living Latin in New York City” im Paideia Institute NYC am 14. Februar 2016.]
    Vollständige Videoaufnahme des Vortrags:
    https://www.youtube.com/channel/UCpxWOYMpBz1vBFGO5VJ2rMQ/videos
    und
    https://www.youtube.com/watch?v=MeBLS5zAhBc
    • Aktualisierter Aufsatz (mit Anmerkungen und Literaturhinweisen) in: Vox Latina 53 (2017), fasc. 207, S. 2-16.
  • Lateinsprechen im Unterricht (Erstausgabe 1990, s.o.). Von Alexej Slednikov aktualisiert, erweitert und ins Russische übersetzt: Андреас Фрич: Обучение устной речи на латыни: история, задачи, возможности. Moskau: Museum Graecum-Latinum 2017, 320 Seiten (ISBN 978-6-87245-216-41).

 

Zu Comenius

  • Comenius, De arithmetica colloquium scholasticum (Ein lat. Unterichtsgespräch über die Arithmetik, Auszug aus Teil V der „Januae Linguarum Praxis” des J. A. Comenius). In: VL 12 (1976), S. 132-136.
  • Comenius, An sequior etiam sexus ad litteras admittendus? (Auszug aus Kapitel IX der „Didactica Magna” des J. A. Comenius). In: VL 12 (1976), S. 144-145.
  • J. A. Comenius (1529-1670): Regulae Vitae. (Lat. Text mit Anmerkungen). In: VL 26 (1990), S. 405-414.
  • Regulae vitae - Gedanken zu einer kleinen Schrift des Comenius. In: Henning Vierck (Hg.): Comenius-Garten in Rixdorf. Symposion Berlin 12. und 13. Oktober 1990. Berlin 1991, S. 32-41.
  • Zum 400. Geburtstag von Jan Amos Comenius. In: MDAV 34 (1991), S. 102-104.
  • Von Comenius zu Horaz. In: MDAV 35 (1992), S. 145-148.
  • Comenius, praeceptor gentium Europae. In: Acta Symposii Latini „De lingua Latina vinculo Europae”, Parisiis in Instituto Finnico 25-27 m. Oct. anno 1991 auspiciis Finnici Ministerii publici rei institutoriae. Bruxelles: Fundatio Melissa 1992 (ISBN 2-87290-009-8 fritsch.text.image10), S. 87-102.
  • Leibniz, In Comenii obitum (Übersetzung). In: Reinhard Golz u.a. (Hg.): Comenius und unsere Zeit. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 1996, S. 107 und 111.
  • Comenius und der heutige Lateinunterricht. Zugleich ein Blick auf die Geschichte des Lateinsprechens in der Schule. In: Comenius-Jahrbuch. Sankt Augustin: Academia Verlag, Band 6/1998, S. 39-65.
  • Johann Amos Comenius: Regulae vitae, Lebensregeln. Übersetzung mit Vorbemerkungen und Erläuterungen. In: Comenius-Jahrbuch Bd. 8, 2000. Hg. von der Deutschen Comenius-Gesellschaft. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2001, S. 43-62 (ISBN 0945-313X).
  • Mitherausgeber, zus. mit W. Korthaase und S. Hauff von: Comenius und der Weltfriede – Comenius and Worldpeace. Berlin 2005, 992 Seiten (mit Unterstützung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie).
  • Alles fließe von selbst, Gewalt sei ferne den Dingen. Das Emblem des Johann Amos Comenius - Let all flow spontaneously, but violence be removed. John Amos Comenius' signet. In: Comenius und der Weltfriede. Comenius and World Peace. Hg. v. Werner Korthaase, Sigurd Hauff, Andreas Fritsch. Deutsche Comenius-Gesellschaft Berlin 2005, S. 118-141.
  • Übersetzung des lateinischen Briefes von Comenius an den schwedischen Reichskanzler Axel Oxenstierna vom 1. bzw. 11. Oktober 1648. In: Comenius und der Weltfriede. Comenius and World Peace. Hg. v. Werner Korthaase, Sigurd Hauff, Andreas Fritsch. Deutsche Comenius-Gesellschaft Berlin 2005, S. 229-230.
  • Übersetzung des lateinischen Briefes von Comenius an Charles II., König von England, vom 6. bzw. 16. September 1661. In: Comenius und der Weltfriede. Comenius and World Peace. Hg. v. Werner Korthaase, Sigurd Hauff, Andreas Fritsch. Deutsche Comenius-Gesellschaft Berlin 2005, S. 233-234.
  • Regulae vitae. Comenius' Lebensregeln für die Jugend. Regulae vitae. Comenius' Rules of life for adolescents (Einleitung). In: Comenius und der Weltfriede. Comenius and World Peace. Hg. v. Werner Korthaase, Sigurd Hauff, Andreas Fritsch. Deutsche Comenius-Gesellschaft Berlin 2005, S. 573-577.
  • Regulae vitae. Comenius‘ Lebensregeln für die Jugend (dt. Übersetzung). In: Comenius und der Weltfriede. Comenius and World Peace. Hg. v. Werner Korthaase, Sigurd Hauff, Andreas Fritsch. Deutsche Comenius-Gesellschaft Berlin 2005, S. 578-597.
  • Rez. zu Jan Amos Coménius: Novissima Linguarum Methodus – La toute nouvelle méthode des langues. Traduction française par Honoré Jean. Préface d’Étienne Krotky. Sous la direction de Gilles Bibeau, Jean Caravolas et Claire Le Brun-Gouanvic. Genève-Paris: Librairie Droz S.A. 2005, 1008 S. (In der Reihe Langue et Culture, Bd. 37.) ISBN 2-600-00979-5 fritsch.text.image11. 102 CHF. In: Studia Comeniana et Historica (ISSN 0323-2220) 73-74, 35 (2005), S. 121-124.
  • Übersetzung eines lateinischen Briefes von René Descartes an Cornelis van Hogelande (1639/40): a) im Anhang zu Erik-Jan Bos: Descartes and Comenius: new insights - old errors. In: Comenius-Jahrbuch 11-12 (2003-2004), S. 83-95 (darin S. 93-95); und b) innerhalb des Aufsatzes von Werner Korthaase: René Descartes über die Seriosität der Ziele und Versprechungen des Comenius. In: Studia Comeniana et historica, Bd. 73-74, 35 (2005), S. 5-26 (darin S. 15-17)
  • 350 Jahre Didactica Magna. In: Forum Classicum 49 (2006), S. 250.
  • Ansprache zur Begrüßung der Teilnehmer am „Rixdorfer Religionsgespräch“ der Deutschen Comenius-Gesellschaft zum Thema „Gewissensfreiheit in Religion und Gesellschaft“ am 24. März 2007.
  • Comenius redivivus. In: Comenius-Jahrbuch 2006 (Bd. 11-12/2003-2004), hrsg. v. Andreas Fritsch, Werner Korthaase, Renate Lachmann und Thomas Leinkauf. Academia Verlag Sankt Augustin 2006, S. 69-82.
  • Comenius und Seneca. In: LGBB 51 (2007), S. 10-17.
  • Das Erbe der Antike im Werk des Comenius. In: Barbara Sitarska / Roman Mnich (Hg.): Jan Amos Komeński a kultura epoki Baroku – Johann Amos Comenius und die Kultur des Barock (Studia Comeniana Sedlcensia, Bd. 1). Siedlce: Verlag der Akademie Podlasien 2007, S. 143-164.
  • Ansprache auf der Gedenkfeier am 27. Mai 2008 für den am 6. Mai 2008 verstorbenen Mitbegründer und Ehrenvorsitzenden der Deutschen Comenius-Gesellschaft, Herrn Dr. Dr. h.c. Werner Korthaase. Abgedruckt in: Barbara Sitarska / Roman Mnich / Manfred Richter (Hg.): Werner Korthaase als Comeniusforscher. Studia Comenia Sedlcensia, Band II. Siedlce: Wydawnictwo Akademii Podlaskiej (Verlag der Akademie Podlasien) 2009, S. 61-63.
  • Comenius, die Antike und Seneca. In: Studien zu Comenius und zur Comeniusrezeption in Deutschland. Festschrift für Werner Korthaase zum 70. Geburtstag. Hg. von Petr Zemek, Jiri Beneš, Beate Motel. Studia Comeniana et historica 38 (2008), c. 79-80, S. 37-74.
  • Quid nos ex I.A. Comenii „Novissima linguarum methodo“ (1649) discere possimus: Axiomata didactica, quae explicantur in capite X. In: Luigi Miraglia (ed.): Litterarum Vis. Loci in seminariis legendi. Omnium gentium seminaria de litterarum virtutibus penitus intellegendis (Szeged / Budapest, Ungarn). Montella (Italien): Academia Vivarium Novum 2008, S. 507-513. (Mit einem Anhang: Caput XXV – De methodi novissimae ad scholarum meliorem constitutionem usu, S. 514-523).
  • Einleitung zum Comenius-Jahrbuch, Band 13-15 (2005-2007). Sankt Augustin: Academia Verlag 2008, S. 7-13.
  • Ansprache zur Eröffnung der Würzburger Tagung der Deutschen Comenius-Gesellschaft am 19. Oktober 2007. In: Comenius-Jahrbuch, Band 13-15 (2005-2007). Sankt Augustin: Academia Verlag 2008, S. 243-248.
  • Latium redivivum – Ideal oder Illusion? In: Svatava Chocholová, Markéta Pánková, Martin Steiner (Hg.): Jan Amos Komenský. Odkaz kulture vzdelávání – Johannes Amos Comenius. The Legacy to the Culture of Education. Praha: Academia 2009, S. 84-98.
  • Editorial zum Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Sankt Augustin: Academia Verlag 2010, S. 9-10.
  • Sammelband zur Prager Comenius-Tagung (2007) erschienen. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 165-166.
  • Latium redivivum. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 166.
  • Vivat Comenius! In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 166-169.
  • Comenius als Theologe (Hinweis auf einen 2007 erschienenen Band). In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 172.
  • Tagung der Deutschen Comenius-Gesellschaft in Halle im Oktober 2009. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 172-177.
  • Mitgliederversammlung der Deutschen Comenius-Gesellschaft 2009. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 177-181.
  • Ausstellungen zum Orbis pictus des Comenius. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 182.
  • Werner Korthaase, „ein von Comenius inspirierter Förderer praxisbezogener Geistes- und Bildungsgeschichte“. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 182-183.
  • 425-jähriges Jubiläum der Hohen Schule von Herborn. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 184.
  • Jablonski-Jubiläum und -Ausstellung. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 185.
  • Comenius und Otto von Guericke. In: Barbara Sitarska / Roman Mnich (Hg.): Jan Amos Komenski w kontekscie kultury i historii  europejskiej XVII wieku – Jan Amos Komenský im Kontext der europäischen Kultur und Geschichte des 17. Jahrhunderts (= Studia Comeniana Sedlcensia III). Siedlce (Polen): Wydawnictwo Akademii Podlaskiej 2010 (ISBN 978-83-7051-578-2 fritsch.text.image12), S. 83-100. – Im selben Band: Grußwort zur Tagung, S. 13-16.
  • „Die neueste Sprachenmethode“ in den „Opera didactica omnia“ des Johann Amos Comenius. In: Sitzungsberichte der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften, Bd. 106, 2010, S. 105-123.
  • Daniel Ernst Jablonski zum 350. Geburtstag geehrt. In: Forum Classicum 53 (2010), S. 286-289. [D.E. Jablonski war ein Enkel von Comenius und zusammen mit Leibniz Mitbegründer der „Sozietät der Wissenschaften“, die heute in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften fortlebt.]
  • Zus. mit Walter Sperling: Das Weltbild des J.A. Comenius. In: Christoph Markschies, Ingeborg Reichle, Jochen Brüning und Peter Deuflhard (Hg.): Atlas der Weltbilder. Berlin: Akademie Verlag 2011, S. 242-258.
  • Daniel Ernst Jablonski, ein „Friedliebender Gottes Gelahrter“. In: Christian Schäfer / Uwe Voigt (Hg.): Memoria – Intellectus – Voluntas. Festschrift für Erwin Schadel. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 2011, S. 89-95.
  • Editorial zum Comenius-Jahrbuch, Band 18 (2010). Sankt Augustin: Academia Verlag 2011, S. 9-14.
  • Rez. zu Svatava Chocholová, Markéta Pánková, Martin Steiner (Hg.): Jan Amos Komenský. Odkaz kulture vzdelávání – Johannes Amos Comenius. The Legacy to the Culture of Education. Praha: Academia 2009. In: Comenius-Jahrbuch, Band 18 (2010). Sankt Augustin: Academia-Verlag 2011, S. 133-136.
  • Ansprache zur Eröffnung der Ausstellung „Orbis Pictus. Die Welt in Bildern des Johann Amos Comenius“ (von Adam Fijałkowski, Warschau) in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (Berlin) am 6. Mai 2010. In: Comenius-Jahrbuch, Band 18 (2010). Sankt Augustin: Academia-Verlag 2011, S. 186-189.
  • Comenius-Tagung in Leszno (18./19. November 2010). In: Comenius-Jahrbuch, Band 18 (2010). Sankt Augustin: Academia-Verlag 2011, S. 192-193.
  • Grußwort des Vorsitzenden der Deutschen Comenius-Gesellschaft an die Teilnehmer des III. Internationalen Seminars „Jan Amos Komenský und Europa im 17. Jahrhundert“. In: Barbara Sitarska / Roman Mnich (Hg.): Jan Amos Komeński a Europa XVII wieku“ (= Studia Comeniana Sedlcensia IV). Siedlce (Polen): Uniwersytet Przyrodniczo-Humanistyczny w Siedlcach 2012 (ISBN 978-83-63307-20-2 fritsch.text.image13), S. 19-21 (polnische Übersetzung S. 22-24).
  • Editorial zum Comenius-Jahrbuch 19/2011 (Erscheinungsjahr 2012), S. 9-12.
  • Bespr. zu Joh. Amos Comenii Orbis sensualium Pictus. Die Welt im Bild. Nach den besten Ausgaben erneut hrsg. von Uvius Fonticola. Frankfurt a. M.: Friedrich Verlagsmedien 2011. In: Comenius-Jahrbuch 19/2011 (Erscheinungsjahr 2012), S. 157-158.
  • Tagung der Deutschen Comenius-Gesellschaft in Herrnhut (21.-23. Oktober 2011). In: Comenius-Jahrbuch 19/2011 (Erscheinungsjahr 2012), S. 230-232.
  • Glaubensfreiheit – 275 Jahre Böhmisches Dorf in Berlin Neukölln. In: Comenius-Jahrbuch 19/2011 (Erscheinungsjahr 2012), S. 233-235.
  • Zwanzig Jahre Comenius-Garten. In: Comenius-Jahrbuch 19/2011 (Erscheinungsjahr 2012), S. 235.
  • Dritte internationale Tagung in Siedlce am 21./22. September 2011: „Jan Amos Komenský und Europa im 17. Jahrhundert“. In: Comenius-Jahrbuch 19/2011 (Erscheinungsjahr 2012), S. 245-246.
  • De Comenii tractatu, cui titulus est Latium redivivum. In: Petr Honč et al. (Hg.). Visuque et auditu iuxta venerabilis. Festschrift für Bohumila Mouchová. Prag: Jednota klassických filologů 2013 (ISBN 978-80-904945-2-7 fritsch.text.image14), S. 85-94.
  • Mitgliederversammlung der Deutschen Comenius-Gesellschaft und Neuwahl des Vorstandes und Internationale Comenius-Konferenz in Naarden/Niederlande 2013. In: Comenius-Jahrbuch 20-21/2012-2013 (Erscheinungsjahr 2014), S. 258-260.
  • Humanitas und Latinitas. Comenius als lateinischer Schriftsteller. In: Latein und Griechisch in Berlin und Brandenburg 59, 1/2015, S. 3-22 (Im Internet: http://mitteilungen.davbb.de/images/2015/heft-1/LGBB_012015_web.pdf)
  • Comenius und das Problem der Vielfalt der  Sprachen. In: Wouter Goris, Meinert A. Meyer, Vladimir Urbánek (Hg.): Gewalt sei ferne den Dingen! Contemporary Perspectives on the Works of John Amos Comenius. Wiesbaden: Springer Verlag für Sozialwissenschaften 2016, S. 309-321.
  • Erasmus apud Comenium sive Quid senserit Ioannes Amos Comenius de Erasmo Roterodamo. In: Theodericus Sacré (ed.): De Desiderio Erasmo eiusque fortuna commentationes. Acta Conventiculorum Academiae Latinitati Fovendae I. Marneffe (Belgique): Fundatio Melissa 2016 (ISBN 978-2-87290-030-5 fritsch.text.image15), S. 105-119.
  • Comenius und Copernicus. In: Comenius-Jahrbuch 22-24 / 2014-2016, S. 55-67.

 

Fachübergreifendes, veröffentlichte Briefe und Varia

  • Bilderrätsel der Weihnachtsausgabe. Leserbrief betr. „Klassizistische Figur auf dem Glacis der Zitadelle Spandau“ (Foto von J.H. Kuchel: Ares Ludovisi). In: Tsp Nr. 8322, 28.1.1973, Demokratisches Forum.
  • Zus. mit Klaus Geleng: Bedarf an Lateinlehrern. Leserbrief betr. Artikel von D. Soehlke: „Die Konkurrenz wird größer”. In: Tsp Nr. 8515, 16.9.1973, S. 28.
  • Zus. mit Irene Fritsch: Examensangst der Frauen. Leserbrief betr. Artikel von A. Grohmann: „Frauen leiden unter Examensangst”. In: Tsp Nr. 8491, 19.8.1973, S. 27.
  • Schule und Museum - Zur Neugestaltung der Antikenabteilung. In: Berliner Lehrerzeitung 28 (1974), H. 6, S. 31-33.
  • F. Petrarcae monumentum Aretinum (Die Gedenktafel für Petrarca im Hause des Dichters in Arezzo). In: VL 10 (1974), H. 36, S. 93-95.
  • Franciscus Petrarca 20. 7. 1307 - 18. 7. 1374 (Auszüge aus seinem „Brief an die Nachwelt”, zum 600 Todestag). In: Orbis Latinus (Cordoba/Argentinien), H. 13 (1974), S. 1-8.
  • Zur Wahl der ersten Fremdsprache. In: Tsp Nr. 8951, 23.2.1975, S. 16.
  • Tuchtafel und Haftmaterial im Latein-Unterricht. In Lehrmittel aktuell (Braunschweig: Westermann) 1976, H. 3, S. 51-56.
  • De Socrate et sexu muliebri. (Ausgewählte Apophthegmen des Erasmus von Rotterdam über das Verhältnis des Sokrates zu den Frauen). In: VL 12 (1976), S. 233-235.
  • Zus. mit Jürgen Steinhilber: Aenigma poeticum (Ein lat. Kreuzworträtsel mit Versen aus Ovid und Phaedrus). In: VL 12 (1976), S. 142-143.
  • Ante Christi Natalicia (Ein lat. Weihnachtsgedicht). In: VL 13 (1977), S. 365.
  • Thomas Morus, „Utopiae” auctor, abhinc D annos natus. In: VL 14 (1978), S. 10-16.
  • Carolus Linnaeus abhinc CC annos vita decessit. In: VL 14 (1978), S. 19-22.
  • Hegeliana (Lat. Tagebuchnotizen aus Hegels Schulzeit). In: VL 14 (1978), S. 306-307.
  • Pompeii abhinc MCM annos obruti sunt. In: VL 15 (1979), S. 274-280.
  • Thomas Hobbes abhinc CCC annos mortalitatem explevit. In: VL 15 (1979), S. 294-301.
  • Natalicius nuntius evangelicus quadriformiter exhibitus (Vulgata, Nova Vulgata, Erasmus, Schott). In: VL 15 (1979), S. 335-341.
  • Unverschämte Tauben. Leserbrief betr. Artikel von B. Lamark: „Die unverschämten Tauben – Schüler redigieren die ‘Lateiner-Zeitung’”. In: Tsp Nr. 10192, 1.4.1979, S. 19.
  • Ergebnis der Umfrage unter den Berliner Lehrern für Latein und Griechisch. In: LGB 24 (1980), H. 2, S. 7-10.
  • Lat. Schüleraufführungen. In: LGB 24 (1980), H. 2, S. 14.
  • Lateinische Abschiedsworte an der Wald-Oberschule. In: LGB 25 (1981), S. 9-10.
  • Mitgliederwerbung des DAV. In: LGB 25 (1981), S. 25.
  • Lehrbuchsammlung zur Geschichte des Lateinunterrichts. In: LGB 25 (1981), S. 59.
  • Mitteilungen über die DAV-Kommission Fachdidaktik. In: LGB 25, 1981, S. 59 und 27, 1983, S. 46.
  • Zus. mit Dieter Mindt u.a.: Stellungnahme zum „Bericht 1980-83” des Zentralinstituts für Unterrichtswissenschaften und Curriculumentwicklung. In: FU-info, Das Magazin der Freien Universität Berlin 10/1984, S. 13-14.
  • Timeo lectorem unius libri. In: VL 19 (1983), S. 309-315.
  • Carmen absolutorium. In: VL 19 (1983), S. 5.
  • F. Nietzsche: De homino insano (Lat. Übersetzung des Kapitels „Der tolle Mensch”). In: VL 19 (1983), S. 480.
  • Zum Tode von Herbert Hohensee. Nachruf und Dank. In: LGB 27 (1983), S. 11-12.
  • Petro Lohe doctori humanissimo L annos nato (carmen). In: VL 20 (1984), S. 255.
  • Nicolao Geleng collegae suo sexagenario (carmen). In: VL 20 (1984), S. 53.
  • Aus der Arbeit des Landesverbandes Berlin (im Deutschen Altphilologenverband). In: LGB 28 (1984), S. 51.
  • Matriarchat in Sparta. In: LGB 29 (1985), S. 13.
  • Studentenzahlen (der Fächer Latein und Griechisch) an der FU. In: LGB: 1985, S. 15; 1986, S. 14; 1987, S. 56
  • 1988, S. 62; 1989, S. 14.
  • Latein im Schulfunk (ORF). In: LGB 29 (1985), S. 15.
  • Ulrich Harsch, Sammlung historischer Spiele. In: LGB 29 (1985), S. 15.
  • De Ludis Latinis Augustae Vindelicum factis (Über die Ludi Latini zur Zweitausendjahrfeier Augsburg). In: MDAV 28 (1985), S. 56 und 57-62.
  • Ludi Latini feliciter peracti. In: LGB 29 (1985), S. 71-73.
  • Die Antike im Spiegel Berliner Straßennamen. In: LGB 30 (1986), S. 18-30. Nachdruck in: Unsere Schule, Jahrbuch des Canisius-Kollegs Berlin, 1987, S. 119-126.
  • Berolinum - orbi lumen. In: LGB 30 (1986), S. 39-42. Nachdruck in: Unsere Schule, Jahrbuch des Canisius-Kollegs Berlin, 1987, S. 115-118.
  • Carmen hiemale (Deciderunt folia). In: VL 22 (1986), S. 447.
  • Zwei lat. Briefe an C. Eichenseer anläßlich des Todes von Andreas Thierfelder und Gunther Niederländer. In: VL 22 (1986), S. 258-259.
  • „Protokoll einer Lateinstunde”. Leserbrief zu einer Wortcollage von Nicola Döring (Tsp 30.11.1986). In: Tsp Nr. 12539, 21.12.1986.
  • Übersetzung lateinischer Gedichte von Simon Dach und Heinrich Albert. In: Alfred Kelletat (Hg.): Simon Dach und der Königsberger Dichterkreis. Stuttgart: Reclam (UB 8281) 1986, S. 79 (Dach: Cuncta leves fingant veris majora Poetae); S. 98 f. (Dach: Est superos superisque satos celebrare Poetae); S. 229 f. (Albert: Hortulus Alberti bacchantibus occinit Euris).
  • Udo Frings verstorben (10.3.1987). In: LGB 31 (1987), S. 86.
  • Klaus Geleng verabschiedet (4.5.1987). In: LGB 31 (1987), S. 85.
  • Klaus Geleng pensioniert. In: FU-info 5/1987, S. 18.
  • Professor Klaus Geleng verabschiedet. In: Brennpunkt Lehrerbildung 6/1987, S. 45.
  • Vortrag von Rudolf Schottländer (22.5.1987): Die ethische Dimension der sophokleischen Tragödie und der menandrischen Komödie. In: LGB 31 (1987), S. 88.
  • Römische Geschichte in Kinder- und Jugendromanen. In: LGB 31 (1987), S. 52-55.
  • Die Ludi Latini in Freising. In: MDAV 30 (1987), S. 10-11.
  • Hermann Menge als Pädagoge. In: AU 30 (1987), H. 3, S. 25-40.
  • Präsenz der Antike in Berlin - Kulturstadt Europas 1988. In: MDAV 31 (1988), S. 49-60.
  • De finibus publicae iuventutis educationis oratio anno 1844 a Godofredo Stallbaumio habita (mit lat. Einleitung und Anmerkungen). In: VL 24 (1988), S. 316-330.
  • Canticum in adventu Domini (Lat. Adventslied). In: VL 24 (1988), S. 468-469.
  • Nuntius nuper vulgatus: Augusto imperante ... (Ein lat. Weihnachtslied). In: VL 24 (1988), S. 470.
  • Bernhard Kytzler (20.1.1988): Als Gastdozent in China. In: LGB 32 (1988), S. 65.
  • Lieber tot als blond (Caesar in Comics K.-H. Graf von Rothenburg.). In: LGB 32 (1988), S. 118-119.
  • Ankündigung Lehrerfortbildung „Phaedrus im Unterricht”. In: LGB 32 (1988), S. 193.
  • Proteststurm der Studenten. Leserbrief. In: Tsp 18.12.1988 (Presseschau FU Berlin 1988, Nr. 247, S. 12).
  • Latein ohne Zeitschranke. In: LGB 33 (1989), S. 22.
  • Berliner Schülerwettbewerb „Lebendige Antike”. In: MDAV 32 (1989), S. 67-68.
  • „Alter Hut”. Leserbrief betr. Artikel von Günter Pflaum: Die Geschichte des Hutes beginnt in Burgund (Tsp 16.4.1989). In: Tsp v. 30.4.1989.
  • Goethe auf Latein. In: LGB 33 (1989), S. 131 (betr. „Hermann und Dorothea”).
  • De quadriduo Latino altero Berolinensi. In: VL 25 (1989), S. 166-172.
  • Laudes coniugii (poema). In: VL 25 (1989), S. 191.
  • Mit „Melissa” in Ost-Berlin. In: LGB 33 (1989), S. 130 f.
  • Die Scholae Frisingenses 1990 - eine lateinische Sommeruniversität. In: MDAV 33 (1990), S. 115.
  • Relatio inspectoris rei nummariae. In: VL 26 (1990), S. 179-180.
  • Zus. mit Klaus Sallmann: Officina Latina Hammaburgensis. Mainz 1990 (Vorwort u. De libro nuperrime edito, S. 4-6).
  • Brennendes Interesse an Fachdidaktiken. In: FU-info 5/1990, S. 19.
  • Lat. Brief an C. Eichenseer v. 27.6.1990. In: VL 26 (1990), S. 454.
  • Zum Comenius-Jahr 1992. In: LGB 35 (1991), S. 10-11.
  • Zur Situation in Brandenburg. In: MDAV 34 (1991), S. 94-95.
  • Lateinunterricht. Leserbrief betr. „Streit um die Altertumswissenschaften” (an der Humboldt-Universität). In: Tsp Nr. 14 030, 17.11.1991, Weltspiegel, S. II.
  • Aus Brandenburg. In: MDAV 34 (1991), S. 136-137.
  • Veranstaltungsankündigungen in LGB: Eichenseer (1981, S. 46), Heilmann (1981, S. 58), Fink (1982, S. 52), Wülfing (1983, S. 27), Klowski (1983, S. 65), Maier (1984, S. 34), Schuller (1984, S. 50), Sperlich (1985, S. 28), Maier (1985, S. 75), Wülfing (1986, S. 46), Frings (1986, S. 60), Stroh (1987, S. 59), Sallmann (1988, S. 12), Rothenburg (1988, S. 119), Fink (1988, S. 193), Seidensticker (1989, S. 16), Wülfing, Fuhrmann (1989, S. 81), Kytzler (1990, S. 78), Demandt (1990, S. 78), Schindler (1990, S.143), Schulz (1990, S. 143), Vester (1990, S. 143), West­phalen (1990, S. 246), von Albrecht (1990, S. 246), Petersen (1991, S. 17), Clauss, Perl, Wölke, Stratenwerth (1991, S. 117), Burnikel (1992, S. 54), Fuhrmann, Maier (1992, S. 117).
  • Relatio inspectoris rei nummariae (2.3.1991). In: VL 27 (1991), S. 169-171.
  • Alte Wahrheiten aktuell (I-III). In: MDAV 34 (1991), S. 125; 35 (1992), S. 23-24; 75-77.
  • Antikes Gedankengut in Dale Carnegies Bestseller. In: MDAV 35 (1992), S. 13-18.
  • Herkules in Barcelona. In: MDAV 35 (1992), S. 164-166.
  • Salutatio sodalium Societatis Latinae etc. In: VL 28 (1992), S. 170-173.
  • Lat. Brief an C. Eichenseer v. 9.12.1991. In: VL 28 (1992), S. 278.
  • Lat. Brief an C. Eichenseer v. 26.3.1992. In: VL 28 (1992), S. 287.
  • Bericht über die Brandenburger Kommission zur Erarbeitung eines Vorläufigen Rahmenplans Latein. In: LGB 36 (1992), S. 74-75.
  • Cicero – neu. Leserbrief betr. „Redlich Erworbenes – von Cicero respektiert” (von Dr. jur. Theodor Schramm, Köln). In: F.A.Z. 18.5.1992, S. 8.
  • Bonner Sitzenbleiber. Leserbrief. In: F.A.Z. 5.9.1992, S. 8.
  • Überlange Studienzeiten. Leserbrief. In: Tsp 20.9.1992, S. II.
  • Europa als Rindvieh. Leserbrief. In: F.A.Z. 6.10.1992, S. 10.
  • Universität Frankfurt an der Oder. Leserbrief. In: Tsp 18.10.1992, S. II.
  • Berichte und Mitteilungen. In: MDAV 35 (1992), S. 37-44, 88-92, 130-144, 189-200.
  • Relatio inspectoris rei nummariae. In: VL 29 (1993), S. 232-234.
  • Wolfgang Schulz (Nachruf). In: MDAV (1993), S. 119.
  • Berichte und Mitteilungen. In: MDAV 36 (1993), S. 46-48, 78-84; 121-128; 171-172b. 37 (1994), S. 34-40; 80-80b; 165-167. 38 (1995) S. 36, 38-40b; 87-88; 172-176.
  • Quod bonum faustum felixque sit. In: MDAV 36 (1993), S. 49.
  • In eigener Sache. Rubrik in: MDAV 3/91; 4/91; 1/92; 2/92; 3/92; 4/1992; 1/1993; 2/93; 3/93; 4/93; 1/94; 2/94; 3/94; 4/94; 1/95; 2/95; 3/95; 4/95; 1/96; 2/96 usw., fortgesetzt bis 2003.
  • Lateinische Information (Nuntii Latini des Finnischen Rundfunks). Leserbrief. In: F.A.Z. 13.7.1993, S. 8.
  • Achter Kongreß der Academia Latinitati Fovendae in Löwen und Antwerpen. In: MDAV 36 (1993), S. 120-121.
  • Langzeitvorhaben der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR. In: MDAV 36 (1993), S. 123-124.
  • Die Edition der „Vetus Latina” macht Fortschritte. In: MDAV 36 (1993), S. 124.
  • Michael von Albrechts „Geschichte der römischen Literatur”. In: MDAV 36 (1993), S. 124-125.
  • Johannes Oporinus (1507-1568) veröffentlichte eine lat. Übersetzung des Korans. In: MDAV 36 (1993), S. 125.
  • Antigone lebt (Joseph Rovan zum 17. Juni 1953, F.A.Z. 18.6.1993). In: MDAV 36 (1993), S. 125.
  • Römerschiff entdeckt. In: MDAV 36 (1993), S. 125.
  • Schillergymnasium Münster: Monstra mihi Monasterium (1993). In: MDAV 36 (1993), S. 126.
  • Rom-Modell (EUR) wieder zugänglich. In: MDAV 36 (1993), S. 126.
  • Die „Helden von Riace“ werden restauriert. In: MDAV 36 (1993), S. 126.
  • Lateinischer Text des Katechismus ist maßgebend. In: MDAV 36 (1993), S. 126-127.
  • Deutsche Literaturlandschaften 1993/94. In: MDAV 36 (1993), S. 127.
  • Streit um den „Schatz des Priamos”. In: MDAV 36 (1993), S. 127-128.
  • Dauerbrenner Studiendauer. Leserbrief. In: Tsp 17.10.1993, S. II.
  • Sprachen-Hierarchie. In: MDAV 36 (1993), S. 171.
  • Horaz in der Musik. In: MDAV 36 (1993), S. 171.
  • Peter Stein probt die „Orestie” des Aischylos in Moskau. In: MDAV 36 (1993), S. 171.
  • ZDF-Koproduktion „Oedipus Rex”, Igor Strawinskys Opernoratorium nach Sophokles prämiiert. In: MDAV 36 (1993), S. 171-172.
  • Juvenal-Zitat in der Enzyklika „Veritatis splendor”. In: MDAV 36 (1993), S. 172.
  • Oskar Lafontaine will mit Hilfe der Etymologie den Begriff der Nation neu definieren. In: MDAV 36 (1993), U 3.
  • So entstand der Name Audi. In: MDAV 36 (1993), U 3.
  • Variatio delectat. Leitartikel. In: Brennpunkt Lehrerbildung Nr. 14/1994, S. 3-4.
  • Altsprachliches im neuen Evangelischen Gesangbuch. In: MDAV 37 (1994), S. 6-9.
  • Hartmut von Hentig 70. In: MDAV 38 (1995), S. 138-139.
  • In memoriam Jürgen Steinhilber. In: LGBB 39 (1995), S. 94.
  • Manfred Furhmann 70. In: MDAV 38 (1995), S. 41-42.
  • Friedrich Maier zum 60. Geburtstag. In: MDAV 38 (1995), S. 89-90.
  • Langzeitwirkungen eines altsprachlichen Unterrichts: Zum 30. Todestag von Albert Schweitzer. In: MDAV 38 (1995), 91-99.
  • Kurt Tucholsky: Sprechen Sie Lateinisch? (1925). In: MDAV 38 (1995), S. 107-109.
  • Abitur kein Königsweg. Leserbrief. In: Tsp 10.9.1995, S. 8.
  • Geleitwort zum Sonderheft: Stefan Kipf: Mediensammlung zum altsprachlichen Unterricht (MDAV 1995).
  • Auf Luthers Spuren in Jena (Die Grabplatte für Luther). In: MDAV 39 (1996), S. 43-44.
  • Lateinische Bezeichnungen der heutigen deutschen Bundesländer. In: MDAV 39 (1996), S. 44-45.
  • Theorie und Praxis. Zum 150. Geburtstag von Friedrich Paulsen. In: MDAV 39 (1996), Vorblatt zu Heft 3/96.
  • „Latein, Muttersprache der Kirche”. In: MDAV 39 (1996), S. 179.
  • Zum Tod von Heiner Müller. In: MDAV 39 (1996), S. 46.
  • Zum Melanchthon-Jahr 1997. In: MDAV 39 (1996), Vorblatt zu Heft 4/96, S. 185 u. 216.
  • Raimund Pfister 85. In: MDAV 39 (1996), S. 119.
  • Die Rinderseuche im lateinischen Gedicht. In: Forum Classicum 40 (1997), S. 48-50.
  • Sendungen in lateinischer Sprache. Leserbrief in: Berliner Zeitung 8.3.1997
  • Chinesisch statt Latein. Leserbrief. In: Tsp 13.7.1997, S. 6.
  • Seit Jahrzehnten keine Förderung „von oben“ (zu „Die Berliner Schulen sind mit ihrem Latein am Ende” vom 28.1. und den Leserbriefen dazu vom 23.2.98). In: Tsp 2.3.1998, S. 14.
  • Lateinischer Brief. In: Nuntii Latini. News in Latin. Vol. IV. Helsinki: Acta Societatis Litterarum Finnicarum (Tomus 707) 1998, S. 9-11.
  • Die Enzyklika „Fides et Ratio“ – ein lateinisches Dokument zur geistigen Situation unserer Zeit. In: Forum Classicum 41 (1998), S. 211-220.
  • Zus. mit Hans-Joachim Glücklich: Ehrung für Klaus Sallmann. In: Forum Classicum 42 (1999), S. 213-214.
  • Altsprachliche Assoziationen beim Lesen von Reich-Ranickis „Mein Leben“. In: Forum Classicum 43 (2000), S. 212.
  • Ehrung für Manfred Fuhrmann. In: Forum Classicum 44 (2001), S. 187-189.
  • Ein lateinischer Wandkalender (Publilius-Syrus-Kalender 2002). In: Forum Classicum 45 (2002), S. 62.
  • Chartulae Latinae (Glückwunschkarten mit antiken Motiven von Helmut Oberst). In: Forum Classicum 45 (2002), S. 136.
  • In memoriam Hansjörg Wölke. In: Forum Classicum 45 (2002), S. 160.
  • Latein – Sprache der Superlative (zu Harald Haarmann: Lexikon der Sprachen. 2001). In: Forum Classicum 45 (2002), S. 161 f.
  • George Bush: „Wir sind Erben der gleichen Zivilisation”. In: Forum Classicum 45 (2002), S. 162.
  • Deutsche Comenius-Gesellschaft im Internet. In: Forum Classicum 45 (2002), S. 298-299.
  • Trajans Tod. Leserbrief zu M. Sommer: "Frühjahr 114 - Krieg im Irak". In: F.A.Z. 8.4.2003, S. 11.
  • Helmut Meißner 60. In: Forum Classicum 46 (2003), S. 113 f.
  • Lateinkennntisse als Studienvoraussetzungen an deutschen Hochschulen. In: Forum Classicum 46 (2003), S. 135.
  • Aktivitäten der Sodalitas Ludis Latinis faciundis. In: Forum Classicum 46 (2003), S. 136.
  • Vatikan-Latinist Karl Egger gestorben. In: Forum Classicum 46 (2003), S. 162.
  • Gabriele Thome †. In: Forum Classicum 46 (2003), S. 162-164.
  • Michael von Albrecht 70. In: Forum Classicum 46 (2003), S. 163-164.
  • Dank an Prof. Dr. Eckart Mensching. In: Latein und Griechisch in Berlin 49, H. 1/2005, S. 3-4.
  • Neue DAV-Spitze gewählt. In: Forum Classicum 48, 1/2005, 3-4.
  • Zum Vortrag von M. Fuhrmann auf dem DAV-Kongress Köln. In: Forum Classicum 48, 1/2005, 84-86.
  • Neues Gedicht von Sappho entdeckt. In: Forum Classicum 48, 2/2005, 165.
  • Eckard Lefèvre 70. In: Forum Classicum 48, 3/2005, 226-228.
  • Hartmut von Hentig 80. In: Forum Classicum 48, 3/2005, 228-230.
  • Moderne gesprochene lateinische Texte im Internet. In: Forum Classicum 48, 3/2005, 242-243.
  • Papst Benedikt XVI. zum Wert des Lateinischen. In: Forum Classicum 48, 4/2005, 296.
  • Caesar oder Erasmus? Zum Tod von Manfred Fuhrmann. In: Forum Classicum 48 (2005). S. 4-6 (auch in: Pegasus-Onlinezeitschrift).
  • Das geläuterte Erbe der Antike. Zum Tode des Latinisten Manfred Fuhrmann. In: Der Tagesspiegel, 14.1.2005 - Link zum Artikel.
  • Stefan Kipf an die Humboldt-Universität zu Berlin berufen. In: Forum Classicum 49 (2006), S. 313.
  • Im 50. Jahrgang (Editorial). In: Forum Classicum 50 (2007), S. 3.
  • Neuer Bundesvorstand des Deutschen Altphilologenverbandes, In: Forum Classicum 50 (2007), S. 4-5.
  • „Latein ist tot, es lebe Latein!“ (Hinweis auf das Buch von Wilfried Stroh). In: Forum Classicum 50 (2007), S. 87.
  • Latein erlebt Renaissance in Schulen. In: Forum Classicum 50 (2007), S. 163.
  • Latein ist wieder „in“. In: Forum Classicum 50 (2007), S. 255.
  • Nachruf auf Eckart Mensching (1936-2007). In: Forum Classicum 50 (2007), S. 217-218.
  • Göttingen 2008 – ein Kongress der Rekorde. In: Forum Classicum 51 (2008), S. 3.
  • Papst Benedikt über Paulus und die Stoa. In: Forum Classicum 51 (2008), S. 137-138.
  • Wem gehört die Antike? (Editorial). In: Forum Classicum 51 (2008), S. 219.
  • Vorstellung des Bandes: Studien zu Comenius und zur Comeniusrezeption in Deutschland. Festschrift für Werner Korthaase zum 70. Geburtstag. Hg. von Petr Zemek, Jiři Beneš und Beate Motel. Printed in Czech Republic by Albert, Boskovice 2008. Muzeum J. A. Komenského Uherský Brod. In: Forum Classicum 51 (2008), S. 284-286.
  • DAV-Vorstand wiedergewählt – Kongress 2010 in Freiburg/Br. (Editorial). In: Forum Classicum 52 (2009), S. 3-4.
  • Philipp Melanchthon – eine Provokation – Festvortrag auf dem Festakt anlässlich der Umbenennung des 11. Gymnasiums Marzahn-Hellersdorf in Melanchthon-Schule (Gymnasium) am 14. Mai 2009. (Dort weitere Links zur Schule, zum Festprogramm und zum Text der Rede in ungekürzter Fassung). Abgedruckt in: Latein und Griechisch in Berlin und Brandenburg 53 (2009), S. 79-87.
  • Zur Lebenszeit des römischen Universalgelehrten M. Terentius Varro. Leserbrief in: Tagespost (Kath. Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur) 23.7.2009, S. 12.
  • Antike allerorten (Editorial). In: Forum Classicum 52 (2009), S. 83.
  • Lateinisches Gedicht über die Berliner Mauer (von Harry Schnur 1962). In: Forum Classicum 52 (2009), S. 172.
  • Nulla vita sine aqua – Kein Leben ohne Wasser. Ansprache anlässlich der Preisverleihung zum 11. Schülerwettbewerb „Lebendige Antike“ 2009 in Berlin und Brandenburg. (Das Thema des Wettbewerbs lautete: „Alles fließt. Das Wasser und seine Bedeutung im Alltag, in Literatur, Philosophie, Mythologie und Technik der griechischen und römischen Welt“). In: LGBB 53 (2009), S. 66-71.
  • Auswahl aus den Nachrufen auf Werner Korthaase (Z nekrologów poswieconych Wernerowi Korthaase). In: Barbara Sitarska / Roman Mnich / Manfred Richter (Hg.): Werner Korthaase als Comeniusforscher. Studia Comenia Sedlcensia, Band II. Siedlce: Wydawnictwo Akademii Podlaskiej (Verlag der Akademie Podlasien) 2009, S. 79-86.
  • Das Forum Classicum im Internet. In: Forum Classicum 52 (2009), S. 183.
  • Europaflagge. In: Forum Classicum 52 (2009), S. 248.
  • Beratungsresistent? Fachdidaktik – eine Leerstelle im Duden. In: Forum Classicum 52 (2009), S. 249.
  • Lateinische Fassung der Kurzbiographie von Bernhard Lichtenberg (1875-1943).
  • Editorial: Willkommen zum 30. DAV-Kongress in Freiburg. In: Forum Classicum 53 (2010), S. 3-5.
  • Die „Epistulae Leoninae“ von Nikolas Groß. In: Forum Classicum 53 (2010), S. 79.
  • Editorial. In: Forum Classicum 53 (2010), S. 87.
  • Monumenta viaeque – Ein Lateinkongress besonderer Art. In: Forum Classicum 53 (2010), S. 169-171.
  • Editorial. In: Forum Classicum 53 (2010), S. 179.
  • Pro multis – für viele oder für alle? Leserbrief in: Die Tagespost 28.10.2010, S. 12.
  • Was bedeutet SPQR? In: Forum Classicum 53 (2010), S. 263.
  • Tempora mutantur. Abitur vor 50 Jahren. In: Unsere Schule. Jahrbuch des Canisius-Kollegs Berlin, 2010, S. 119-122.
  • Zur DAV-Vertreterversammlung 2011. In: Forum Classicum 53 (2010), S. 271.
  • War Petrus gar nicht in Rom? In: Forum Classicum 53 (2010), S. 318-319.
  • Klaus Goßmann gestorben. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 171-172.
  • Zum Tod von Jacques Carpay. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Erscheinungsjahr 2010, S. 185-186.
  • Straßennamen rund um den Lietzensee und was sie (uns) bedeuten. Vortrag im LietzenseeTreff am 4. November 2010.
    Hier nachzulesen: http://lietzenseepark.de/index.php?id=40
  • Neuwahl des DAV-Bundesvorstandes. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 3-5.
  • Wolfgang Kirsch verstorben. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 62.
  • Begriffe wie Rache differenziert betrachten. Leserbrief in: Die Tagespost 10.5.2011, S. 12.
  • Editorial. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 103.
  • Zus. mit Helmut Quack: Eberhard Hermes gestorben. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 152.
  • Editorial. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 187.
  • Die Varus-Schlacht ganz in Latein (zum Sammelband der Academia Latinitati Fovendae). In: Forum Classicum 54 (2011), S. 254-255.
  • Editorial. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 263.
  • Editorial. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 3.
  • Zur Übersetzung von „pro multis“ (für alle). Leserbrief in: Die Tagespost, 2.6.2012 (Nr. 66), S. 15.
  • Erfurt ein Erfolg. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 87-89.
  • Editorial. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 163.
  • Editorial. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 247.
  • Editorial. In Forum Classicum 56 (2013), S. 3-4.
  • Editorial. In: Forum Classicum 56 (2013), S. 95.
  • Editorial. In: Forum Classicum 56 (2013), S. 187.
  • Editorial. In: Forum Classicum 56 (2013), S. 255.
  • Editorial. In: Forum Classicum 57 (1/2014), S. 3.
  • Lateintagung zu Andreas Vesalius (1514-1564). In: Forum Classicum 57 (1/2014), S. 95-96.
  • Leserbrief zu Raphael M. Bonelli, Korrelation zwischen Religiosität und Gesundheit. In: Die Tagespost 25.5.2013, S. 15.
  • Leserbrief zu Paul Badde, Galilei und die Kugelgestalt der Erde. In: Die Tagespost 18.2.2014, S. 12.
  • Dank an Frau Christina Martinet. In: Forum Classicum 57 (1/2014), S. 96.
  • Editorial. In: Forum Classicum 57 (2/2014), S. 103.
  • Editorial. In: Forum Classicum 57 (3/2014), S. 195.
  • Ovid-Lateinkalender 2015. In: Forum Classicum 57 (3/2014), S. 267.
  • Editorial. In: Forum Classicum 57 (4/2014), S. 279.
  • Stefan Kipf 50. In: Forum Classicum 57 (4/2014), S. 325-326.
  • Ein Dankfest von und für Stefan Kipf. In: Latein und Griechisch in Berlin und Brandenburg 58 (4/2014), S. 63-64.
  • Editorial. In: Forum Classicum 58 (1/2015), S. 3-6.
  • In eigener Sache. In: Forum Classicum 58 (2/2015), S. 67-68.
  • Editorial. In: Forum Classicum 58 (3/2015), S. 155.
  • Helgus Nikitinski mortuus est. In: Forum Classicum 58 (3/2015), S. 207.
  • Einladung zum DAV-Kongress 2016. In: Forum Classicum 58 (4/2015), S. 215.
  • Helmut Schmidt und Marc Aurel. In: Forum Classicum 58 (4/2015), S. 283-284.
  • Editorial. In: Forum Classicum 59 (1/2016), S. 3. Korrigierte Fassung (!): https://www.altphilologenverband.de/forumclassicum/pdf/FC2016-1.pdf

 

Buchbesprechungen, Zeitschriftenschau u. Ä.

  • J. Domnick und P. Krope: Student und Latinum – Untersuchung zum Bestand und Bedarf an Lateinkenntnissen bei Studenten. Weinheim/Basel: Beltz 1972. In: MDAV Berlin 19 (1973), H. 3, S. 6-7.
  • Ein lateinischer Materialist. Zu: Lukrez, De rerum natura – Welt aus Atomen. Lateinisch und Deutsch. Übersetzt und mit einem Nachwort herausgegeben von Karl Büchner. In: Tsp Nr. 8613, 13.1.1974, Literaturblatt, S. 45.
  • Friedrich Maier: Lateinunterricht zwischen Tradition und Fortschritt, Bd. 1. Bamberg 1979. In: LGB 25 (1981), S. 13-14.
  • Lateinsprachige Zeitschriften. In: MDAV 18 (1975), H. 1, S. 7-11.
  • VL – eine lateinische Zeitschrift der Gegenwart. In: LGB 25 (1981), S. 30-31.
  • R. Saksa: Lucere ubique lucernas caelestes. Narratio de itinere trans Pyrenaeos birota facto. Langenfeld 1982. In: Gymnasium 91 (1984), S. 347-349.
  • Zeitschriftenschau Fachdidaktik (des altsprachlichen Unterrichts). In: LGB 24 (1980), H. 1, S. 12f.; H. 2, S. 15; H. 3, S. 12f.; 25 (1981), S. 11, 28, 47-48, 62; 26 (1982), S. 12-13, 29f.; In: MDAV 25 (1982), H. 3, S. 14-16; H. 4, S. 19-21; 26 (1983), H. 1, S. 24-27; H. 2, S. 25-26; H. 3, S. 13-14; H. 4, S. 17f.; 27 (1984), H. 1, S. 21-26; H. 2, S. 27-28; H. 3, S. 21-23; H. 4, S. 19-21; 28 (1985), S. 22-24; 51 f.; 80-81; 111-114; 29 (1986), S. 18-23; 48-51; 77-82; 99-103; 30 (1987), S. 26-32; 69-72; 90-92; 123-130; 31 (1988), S. 12-20; 33-39; 66-72; 90-97; 32 (1989), S. 17-25; 32-37; 52-60; 97-105; 33 (1990), S. 44-51; 68-75; 99-104; 34 (1991), S. 13-19; 49-57; 83-86; 129-131; 35 (1992), S. 28-31; 80ff.; 112ff.; 170-173; 36 (1993), S. 31-35; 67-71; 103-107; 157-163; 37 (1994), S. 24f.; 148-153; 38 (1995), S. 118ff.; 159f.
  • Friedrich Maier: Lateinunterricht zwischen Tradition und Fortschritt, Bd. 2: Zur Theorie des lateinischen Lektüreunterrichts. Bamberg 1984. In: LGB 28 (1984), S. 65-66.
  • Caelestis Eichenseer: Latein aktiv. Lateinisch sprechen und diskutieren. Berlin, München, Wien, Zürich: Langenscheidt 1984. In: LGB 29 (1985), S. 29-30.
  • Caelestis Eichenseer: Latinitas viva. Pars cantualis. In: LGB 30 (1986), S. 61.
  • Friedrich Maier: Lateinunterricht zwischen Tradition und Fortschritt, Bd. 3: Zur Praxis des lateinischen Lektüreunterrichts. Bamberg 1985. In: LGB 30 (1986), S. 60-61.
  • Hermann Menge: Langenscheidts Taschenwörterbuch der griechischen und deutschen Sprache. Erster Teil: Altgriechisch-Deutsch. Neubearbeitung von K.-H. Schäfer und B. Zimmermann. In: LGB 32 (1988), S. 70-71.
  • Sigrid Albert: Cottidie Latine loquamur. Textus de rebus cottidianis hodiernisque. Saarbrücken: Verlag der Societas Latina 1987. In: LGB 32 (1988), S. 13-14.
  • Neue lateinische Tonbandkassetten (hg. v. der Societas Latina, Universität Saarbrücken). In: LGB 32 (1988), S. 12-13.
  • Sigrid Albert: Apologi Grimmiani. Saarbrücken: Verlag der Societas Latina 1988. In: LGB 33 (1989), S. 17-18.
  • Christian Helfer (Hg.): Symposion Latinitatis posthumanisticae. Vorträge einer Tagung der Arbeitsstelle für Neulatein an der Universität des Saarlandes. Saarbrücken: Verlag der Societas Latina 1988. In: LGB 33 (1989), S. 18-19.
  • Caesar: Der Gallische Krieg, Auswahl mit Begleittexten, bearbeitet von Friedrich Maier und Heinrich Voit. Bamberg: C.C. Buchners Verlag 1990. In: LGB 34 (1990), S. 213-214.
  • Exemplis discimus. Phaedrus’ Fabeln und Beispiele ihrer Bearbeitung. Von Karl Heinz Eller. Frankfurt/M.: Diesterweg. In: LGB 35 (1991), S. 18-19.
  • Josef Mall: Latinitate optima originali non magistrorum cum gaudio docebis disces linguam Latinam. Münster: Aschendorff 1989. In: MDAV 34 (1991), S. 88-90.
  • Albert, Sigrid: Cottidianum Vocabularium Scholare. In: MDAV 35 (1992), S. 125.
  • Asshoff, Elisabeth (Hg.): Tempora mutantur nos et mutamur in illis. Heiter-besinnliche Szenen in römischen Altertümern der Stadt Trier. Geschrieben von Lateinschülern am Gymnasium Konz; Klasse 9a, Jahrgang 1989/90. In: MDAV 35 (1992), S. 129-130.
  • Dahlheim, Werner: Die griechisch-römische Antike, Bd. 1: Griechenland. Herrschaft und Freiheit; Die Geschichte der griechischen Stadtstaaten. In: MDAV 35 (1992), S. 119-121.
  • Glei, Reinhold F.: Der Vater der Dinge. Interpretationen zur politischen, literarischen und kulturellen Dimension des Krieges bei Vergil. In: MDAV 35 (1992), S. 123-124.
  • Kytzler, Bernhard/Redemund, Lutz: Unser tägliches Latein. Lexikon des lateinischen Spracherbes. In: MDAV 35 (1992), S. 121-122.
  • Widmer, Hans: Lebendige Antike. Latein und Antike. Kultur für jedermann. 2. Aufl. 1991. In: MDAV 35 (1992), S. 129.
  • Gullath, Brigitte/Heidtmann, Frank: Wie finde ich altertumswissenschaftliche Literatur. Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein, Byzantinistik, Alte Geschichte und Klassische Archäologie. In: MDAV 35 (1992), S. 118-119.
  • Haas, Renate: V.A. Huber, S. Imanuel und die Formationsphase der sozialen Demokratie. In: MDAV 35 (1992), S. 126-127.
  • Maier, Friedrich: Antike und Gegenwart. Stichwörter der europäischen Kultur. In: MDAV 35 (1992), S. 127-129.
  • Trzaska-Richter, Christine: Furor Teutonicus. Das römische Germanenbild in Politik und Propaganda von den Anfängen bis zum 2. Jahrhundert nach Chr.. In: MDAV 35 (1992), S. 124-125.
  • Weeber, Karl-Wilhelm: Humor in der Antike. In: MDAV 35 (1992), S. 122-123.
  • Worms, René: De natura et methodo sociologiae. Wesen und Methode der Soziologie. In: MDAV 35 (1992), S. 126.
  • Sammelbesprechung. In: MDAV 35 (1992), S. 176-186.
  • Medienwissenschaftler empfiehlt der Schule, „die Werke der Vergangenheit in den Vordergrund zu stellen” (zu Neil Postman: Das Technopol). In: MDAV 36 (1993), S. 23-26.
  • Hinweise auf einige Sachbücher und historische Erzählungen zur Antike. In: MDAV 36 (1993), S. 40-45.
  • Eichenseer, Caelestis: De itinere Palaestinensi sive Israheliano. In: MDAV 36 (1993), S. 76-77.
  • Liebknecht, Karl: Lebt wohl, ihr lieben Kerlchen! Briefe an seine Kinder. Hg. v. Annelies Laschitza und Elke Keller. In: MDAV 36 (1993), S. 77-78.
  • Tütken, Johannes (Hg.): Glaubenslehre, Bildung, Qualifikation: 450 Jahre Große Schule in Wolfenbüttel. In: MDAV 36 (1993), S. 115.
  • Holzberg, Niklas: Die antike Fabel. Eine Einführung (1993). In: MDAV 36 (1993), S. 164-166.
  • Phädrus, Fabeln, bearbeitet von Gerd Flemmig. Bamberg: C.C. Buchners Verlag. In der Reihe ratio (Lernzielbezogene lateinische Texte, hg. von W. Flurl und W. Olbrich) Band 33, 1994. In: MDAV 38 (1995), S. 122-123.
  • Fidelis Rädle: De condicione bestiali vel humana. Carmina Latina. Von Tieren und Menschen. Lateinische Gedichte mit deutschen Übersetzungen. Sigmaringen: Jan Thorbecke Verlag 1993. In: Mittellateinisches Jahrbuch 31 (1996), S. 188-189.
  • Kurzbesprechungen und Buchhinweise (für Lehrer der Alten Sprachen). In: MDAV 39 (1996), S. 162-170.
  • Radke, Anna Elissa: Ars paedagogica – Erziehungskunst, lateinisch-deutsche Gedichte und Prosatexte für Schüler, Lehrer und Unterricht. Würzburg 1998. In: Forum Classicum 41 (1998), S. 123-125.
  • Eichenseer, Caelestis: De itinere Graeco. Saarbrücken 1998. In: Forum Classicum 41 (1998), S. 125-126.
  • Lüth, Christoph, u.a. (Hg.): Der Umgang mit dem Fremden in der Vormoderne. Studien zur Akkulturation in bildungs­theoretischer Sicht. Köln 1997. In: Forum Classicum 41 (1998), S. 126-127.
  • Eichenseer, Caelestis: Collectanea usui linguae Latinae dicata. Bibliotheca Latina, Tomus III. Saarbrücken: Verlag der Societas Latina 1999. In: Forum Classicum 42 (1999), S. 229-230.
  • Oberg, Eberhard: Phaedrus-Kommentar. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2000. In: Forum Classicum 43 (2000), S. 123-125.
  • Neuer lateinischer Text der Bibel im Internet. In: Forum Classicum 44 (2001), S. 75-76.
  • Nikolaus von Kues: Vis creativa, Schulausgabe. Münster 2000. In: Forum Classicum 44 (2001), S. 68-69.
  • Heinz-Lothar Barth: Latein – Sprache der katholischen Kirche und des christlichen Abendlandes. Jaidhof 2000. In: Forum Classicum 44 (2001), S. 69-70.
  • Alesius Gerardus: Epigrammatum Libellus. Wien 2000. In: Forum Classicum 44 (2001), S. 70.
  • Ludger Gesigora: Das Verschwinden des deutschen Lehrers. Euphoriepädagogik und Schulwirklichkeit oder Windiges aus Wüste und Weinberg. Münster 2001. In: Forum Classicum 44 (2001), S. 264.
  • R. Klimek-Winter: Latein in Klasse 5? Latein in Klasse 5! (Lehren und Lernen 3/2002). In: Forum Classicum 45 (2002). S. 215.
  • Rüdiger Niehl: Vergils Vergil. Selbstzitat und Selbstdeutung in der Aeneis. Ein Kommentar und Interpretationen. In: Forum Classicum 45 (2002), S. 224-225.
  • Latein Kalender 2003 (Harenberg Verlag). In: Forum Classicum 45 (2002), S. 226-227.
  • Buchhinweise (Kurzbesprechungen): Hans Jürgen Hillen: Von Aeneas zu Romulus (2003). – Ernst Lautenbach: Latein-Deutsch. Zitaten-Lexikon (2002). – Ernst August Evers: Über die Schulbildung zur Bestialität (1807. Ndr. 2002). – Anna Mastrogianni: Die Poemata des Petrus Crinitus und ihre Horazimitation (2002). – Beate Fey-Wickert: Calpurnius Siculus, Kommentar zur 2. und 3. Ekloge (2002). In: Forum Classicum 46 (2003), S. 131-133.
  • Rez. zu Boris Körkel / Tino Licht / Jolanta Wiendlocha (Hgg.), Mentis amore ligati. Lateinische Freundschaftsdichtung und Dichterfreundschaft in Mittelalter und Neuzeit. Festgabe für Reinhard Düchting zum 65. Geburtstag, Heidelberg 2001 (Mattes), X und 618 S.. In: Mittellateinisches Jahrbuch 40 (2005), S. 279-282.
  • Etiamsi omnes – ego non! [= Anmerkungen zur Autobiographie des Journalisten und Historikers Joachim Fest „Ich nicht“]. In: Forum Classicum 49 (2006), S. 313-314.
  • Rez. zu Anna Elissa Radke (Hg.), Alaudae ephemeridis nova series (Noctes Neolatinae. Neo Latin Texts and Studies, 5). Hildesheim / Zürich / New York 2005. In: Mittellateinisches Jahrbuch 43 (2008), S. 94-96.
  • Rez. zu Johann Paul Bauer, Wörterbuch der heutigen Rechts- und Politiksprache. Lexicon terminorum iuridicorum et politicorum nostrae aetatis. Deutsch-Latein. Theodisco-Latinum. Hg. von M. Herberger, P. Riemer, S. Weth. Saarbrücken: Verlag Alma Mater 2008. In: Forum Classicum 51, 3/2008, S. 202-204.
  • Rez. zu Klaus Schaller (Hg.): Johann Amos Comenius, „Das Labyrinth der Welt ...“ und andere Meisterstücke. Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von K. Schaller. München: Deutsche Verlags-Anstalt 2004 (in der Reihe „Tschechische Bibliothek“), 462 Seiten. In: Comenius-Jahrbuch, Band 13-15 (2005-2007). Sankt Augustin: Academia Verlag 2008, S. 201-203.
  • Rez. zu: Reinhold F. Glei, Ciceros verlorene Götterlehre. Das vierte Buch 'De natura deorum'. Einleitung, Edition, Übersetzung mit Erläuterungen (Bochumer Altertumswissenschaftliches Colloquium, 76). Wissenschaftlicher Verlag Trier 2007. In: Mittellateinisches Jahrbuch 44,2 (2009), S. 347-350.
  • Bespr. zu Joachim Bahlcke / Werner Korthaase (Hg.): Daniel Ernst Jablonski. Religion, Wissenschaft und Politik um 1700. In: Comenius-Jahrbuch 16-17 / 2008-2009. Sankt Augustin: Academia Verlag 2010, S. 127-130.
  • Rez. zu Hermannus Schottennius Hessus, Confabulationes tironum litterariorum (Cologne, 1525), ed. by Peter Macardle, Durham. 2007 (Durham University). – Peter Macardle: Confabulations. Cologne Life and Humanism in Hermann Schotten’s ‘Confabulationes tironum litterariorum’ (Cologne, 1525), Durham 2007 (Durham University). In: Forum Classicum 2010, S. 159-160.
  • Bespr. zu Burkhard Reis (Hg). Zwischen PISA und Athen – Antike Philosophie im Schulunterricht. Mit einem Geleitwort der Bundesministerin für Bildung und Forschung Annete Schavan. Göttingen: V & R unipress 2007. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 80-82.
  • Bespr. zu Jesús Hernández Lobato / Rudolf Spann: Livius in Karikaturen. Lateinisch-deutsch-spanisch. Hochheim am Main: Dr. Gabriele Nick Verlag 2008. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 88.
  • Bespr. zu Jesús Hernández Lobato / Rudolf Spann / Alexander Winkler: Martial in Karikaturen. 60 Gedichte lateinisch-deutsch. Hochheim am Main: Dr. Gabriele Nick Verlag 2010. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 88 f.
  • Bespr. zu Sigrides Albert: Cottidie Latine loquamur. Textus de rebus cottidianis hodiernisque. Secunda editio aucta. Saarbrücken: Verlag der Societas Latina 2010 (mit drei CDs). In: Forum Classicum 54 (2011), S. 94 f.
  • Bespr. zu Heide Schulz: Weimars schönster Stern: Anna Amalia von Sachsen-Weimar und Eisenach. Quellentexte zum Entstehen einer Ikone. Unter Mitarbeit von Heinrich Fliedner, Heidi Albonesi † und Brigitte Helbig. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2011. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 59.
  • Bespr. zu Uvius Fonticola / Luciana Ziglio: Gehirnjogging Latein. Über 100 knifflige Sprach- und Denksportaufgaben. Ismaning: Hueber Verlag 2012. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 66-67.
  • Bespr. zu Mechthild Hofmann / Robert Maier (Editores): Septimana Latina. Cursus vivae linguae Latinae. 2 Teile: Pars prima: Textus et imagines (95 S). Pars secunda: Exercitationes, Grammatica, Vocabula (144 S.). München: Lindauer Verlag 2011. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 67-68.
  • Bespr. zu Joh. Amos Comenii Orbis sensualium Pictus. Die Welt im Bild. Nach den besten Ausgaben erneut hrsg. von Uvius Fonticola. Frankfurt a. M.: Friedrich Verlagsmedien 2011. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 69-70.
  • Bespr. zu Visuelles Wörterbuch. Latein-Deutsch: über 6000 Wörter und Redewendungen (Lat. Übersetzung von Robert Maier). München: Dorling Kindersley Verlag 2010. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 70-71.
  • Bespr. zu Felix Mundt und Antonia Wenzel: Berolinum Latinum: Der 1. Stadtführer auf Latein. Berlin:  Vergangenheitsverlag 2011. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 71-72.
  • Bespr. zu Michael von Albrecht: Geschichte der römischen Literatur von Andronicus bis Boethius und ihr Fortwirken, 2 Bde.. 3., verb. u. erw. Aufl. Berlin/Boston 2012. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 136-138.
  • Bespr. zu Klaus Bartels: Jahrtausendworte in die Gegenwart gesprochen. Damstadt/Mainz 2011. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 140-141.
  • Bespr. zu Anna Elissa Radke: Lanx Satura Memorabilium Anni MMXI. Erinnerungsschale 2011. Oppeln 2012. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 145.
  • Bespr. zu Rolf Kussl (Hg.): Altsprachlicher Unterricht. Kompetenzen, Texte und Themen. Speyer 2012. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 201-202.
  • Bespr. zu Helgus Nikitinski: De laudibus Monasterii Westphaliae metropolis. Neapel 2012. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 221-222.
  • Bespr. zu E. Joannides: Sprechen Sie Attisch? Moderne Konversation in altgriechischer Umgangssprache. In Neubearbeitung hg. von Helmut Schareika. Hamburg 2012. In: Forum Classicum 55 (2012), S. 231.
  • Bespr. zu „Recitator. Fabula romanica quam theodisce scripsit Bernhard Schlink in Latinum convertit Nikolaus Groß“. Editio prima in domo editoria, quae appellatur Leo Latinus. Senden in oppido Bavariae Suebicae a. 2012. (Originaltitel: Der Vorleser, von Bernhard Schlink, Zürich: Diogenes Verlag 1995). Editio Latina. In: Forum Classicum 56 (2013), S. 80-82.
  • Bespr. zu Ulrich Schmitzer (Hg.): Enzyklopädie der Philologie. Themen und Methoden der Klassischen Philologie heute. Göttingen 2013. In: Forum Classicum 56, 3/2013, S. 224-225.
  • Bespr. zu Klaus Bartels: Geflügelte Worte aus der Antike. Woher sie kommen und was sie bedeuten. Mainz 2013. In: Forum Classicum 56, 3/2013, S. 237-238.
  • Bespr. zu Visuque et auditu iuxta venerabilis. Festschrift für Bohumila Mouchová. Prag: Jednota klassických filologů 2013. In: Forum Classicum 56, 4/2013, S. 313-314.
  • Bespr. zu De raptore Hotzenplotzio. Fabula Casparuli quam theodisce narravit Otfried Preußler in Latinum convertit Nikolaus Groß. Senden 2013. In: Forum Classicum 56, 4/2013, S. 314.
  • Bespr. zu Wolfgang J. Pietsch (Hg.), Ovids Metamorphosen im Unterricht. Interpretationen, Projekte, Rezeptionsbeispiele. Bamberg: Buchner 2010 (Auxilia 55). In: Forum Classicum 57 (3/2014). S. 250-251.
  • Bespr. zu Walter Eykmann: Erziehung zwischen Skepsis und Hoffnung. Beiträge aus Pädagogik, Politik und Theologie. Hg. von Sabine Seichter. In: Comenius-Jahrbuch  20-21/2012-2013 (Erscheinungsjahr 2014), S. 160-162.
  • Bespr. zu Christoph Galle: Hodie nullus – cras maximus. Berühmtwerden und Berühmtsein im frühen 16. Jahrhundert am Beispiel des Erasmus von Rotterdam (Reformationsgeschichtliche Studien und Texte 158). In: Comenius-Jahrbuch, Band 20-21/2012-2013 (Erscheinungsjahr 2014), S. 206-208.
  • Bespr. zu Frank Henneke u. Friedrich Kuntz (Hg.): 60 Jahre Lebendige Antike Ludwigshafen – Dokumentation und Reflexion. Förderkreis Lebendige Antike Ludwigshafen am Rhein e.V., Schriftenreihe Band 19. Ludwigshafen 2015. In: Forum Classicum 58 (1/2015), S. 51-52.
  • Bespr. zu Pavel Soukup: Jan Hus. Stuttgart: Kohlhammer-Urban 2014. In: Forum Classicum 58 (1/2015), S. 52-54.
  • Hinweis auf Rolf Kussl (Hg.): Augustus. Kunst, Kultur und Kaisertum. Dialog Schule – Wissenschaft. Klassische Sprachen und Literaturen, Bd. 49. Speyer 2015. In: Forum Classicum 58 (1/2015), S. 269.
  • Kurze Vorstellung der Bände 1, 5, 6, 7, 10, 11 und 13 der Reihe „Bibliotheca Romanica et Latina“, hg. von Dietrich Briesemeister, Axel Schönberger et al. In: Forum Classicum 1/2016, S. 44-47.
  • Bespr. zu Robertus Spataro (ed.): Studia Latinitati provehendae. Acta Conventus nationum. Rom: Libreria Ateneo Salesiano 2015. In: Forum Classicum 1/2016, S. 53-54.
  • Bespr. zu Parvus Nicolaus. Der kleine Nick. Acht prima Geschichten vom ‚Asterix‘-Autor Goscinny. Lateinisch von Nikolaus Groß. Zürich: Diogenes 2014. In: Forum Classicum 1/2016, S. 54-55.
  • Bespr. zu Rolf Kussl (Hg.): Formen der Antikenrezeption in Literatur und Kunst. Dialog Schule – Wissenschaft. Klassische Sprachen und Literaturen, Bd. 50. Ebelsbach: Aktiv Druck & Verlag 2016. In: Forum Classicum 59 (4/2016), S. 243-244.

 

Berichte über Veranstaltungen zur Lehrerfortbildung und andere Vorträge

  • Hans-Joachim Glücklich (10.3.1981): Grammatiktheorien, Lernpsychologie und lateinischer Grammatikunterricht (unter besonderer Berücksichtigung des Lehrgangs FONTES). In: LGB 25 (1981), S. 26-27.
  • De quadriduo Latino Berolini peracto (Lat. Bericht über einen viertägigen Lateinsprechkurs für Berliner Lehrer mit P. C. Eichenseer). In: VL 17 (1981), S. 398-399.
  • P. C. Eichenseer (8.10.1981): Quadriduum Latinum. In: LGB 26 (1982), S. 10.
  • Willibald Heilmann (16.3.1982): Reflexion und Identifikation im altsprachlichen Unterricht. In: LGB 26 (1982), S. 28-29.
  • Gerhard Fink (19.11.1982): Erfassen, Üben, Behalten – Psychologie und Praxis eines motivationsorientierten Lateinunterrichts. In: LGB 27 (1983), S. 13-14.
  • Peter Wülfing (7.9.1983): Literatur und Lebenswirklichkeit der Antike als Problem des altsprachlichen Unterrichts. In: LGB 27 (1983), S. 64.
  • Friedrich Maier (26.9.1984): Prinzipien moderner Grammatikarbeit im lateinischen Sprach- und Lektüreunterricht. In: LGB 28 (1984), S. 63-64.
  • Wolfgang Schuller (28.11.1984): Frauen in der römischen Republik. In: LGB 29 (1985), S. 12-13.
  • Fortbildungsveranstaltungen für Latein- und Griechischlehrer. In: Brennpunkt Lehrerbildung 1/1985, S. 24-26.
  • Walter Burnikel (15.3.1985): Martial – Fachwissenschaftliche Überlegungen und unterrichtspraktische Konsequenzen. In: LGB 29 (1985), S. 26.
  • Martin Sperlich (20.9.1985): Die Villen des Plinius und die preußische Schloß- und Gartenarchitektur. In: LGB 29 (1985), S. 89-91.
  • Friedrich Maier (26.11.1985): Sicherung und Vertiefung sprachlicher Kenntnisse während des Lektüreunterrichts. In: LGB 30 (1986), S. 10-11.
  • Manfred Fuhrmann (29.5.1986): Einführung in das römische Recht. In: LGB 30 (1986), S. 43-44.
  • Joachim Richter-Reichhelm (19.1.1986): Die Verwendung von Originaltexten im Sprachunterricht bei Latein als dritter Fremdsprache. In: LGB 30 (1986), S. 58-59.
  • Norbert Zink (20.10.1986): Sachkenntnis und gekonntes Reden: Ciceros Orator perfectus . In: LGB 31 (1987), S. 38.
  • Wülfing, Peter (10.12.1986): Die 'munera' des römischen Amphitheaters - ein Beispiel für die Verbindung von Text und Bild im altsprachlichen Unterricht. In: LGB 31 (1987), S. 39 f.
  • Klaus-Dietrich Koch (26.3.1987): Die Oper – Renaissance der antiken Tragödie? Zur Rolle der Antike bei der Erfindung der Oper. In: LGB 31 (1987), S. 85.
  • Wilfried Stroh (22.9.1987): Die Aussprache des Lateinischen in Prosa und Poesie. In: LGB 31 (1987), S. 129-130.
  • Die Ausbildung des Lateinlehrers in Berlin (29.10.1987). In: LGB 32 (1988), S. 8.
  • Klaus Sallmann (4.5.1988): Poetische Konstanten im lateinischen Epigramm. In: LGB 32 (1988), S. 114-115.
  • Karl-Heinz Graf von Rothenburg (21.10.1988): Comics im Lateinunterricht. In: LGB 33 (1989), S. 11.
  • Klaus Stemmer (26.1.1989): Vom wissenschaftlichen und pädagogischen Nutzen einer Abgußsammlung antiker Plastik. In: LGB 33 (1989), S. 77.
  • Peter Wülfing (25.9.1989): Altsprachlicher Unterricht in einem europäischen Horizont. In: LGB 33 (1989), S. 197.
  • Manfred Fuhrmann (25.10.1989): Vom Übersetzen aus dem Lateinischen. In: LGB 34 (1990), S. 72-73.
  • Hans-Joachim Glücklich (19.3.1990): Res publica – res populi? Ciceros Staatsschrift im Lateinunterricht von 1990. In: LGB 34 (1990), S. 138-139.
  • Bernhard Kytzler (16.5.1990): Römischer Alltag bei Ausonius. In: LGB 34 (1990), S. 208-209.
  • Alexander Demandt (28.6.1990): Staat und Politik in den Fabeln Aesops. In: LGB 34 (1990), S. 209-210.
  • Kristine Schulz (24.10.1990): Zur Situation der alten Sprachen in den Schulen und Universitäten der bisherigen DDR. In: LGB 35 (1991), S. 11-12.
  • Helmut Vester (12.11.1990): Neuralgische Punkte der lateinischen Grammatik – Kennen wir Lateinlehrer unsere Schulgrammatik?. In: LGB 35 (1991), S. 12.
  • Arbeitskreise mit Fachlehrern aus dem Ostteil und der Umgebung Berlins (14.11., 28.11., 12.12.1990). In: LGB 35 (1991), S. 12-13.
  • Widu-Wolfgang Ehlers (11.2.1991): Juvenals 12. Satire – Zur Geschichte einer Fehlinterpretation. In: LGB 35 (1991), S. 48-50.
  • Klaus Westphalen (7.3.1991): Neue Perspektiven für Latein? Zur bildungstheoretischen Begründung des Lateinunterrichts im vereinigten Deutschland und integrierten Europa. In: LGB 35 (1991), S. 50-51.
  • Michael von Albrecht (16.5.1991): Catull als Liebesdichter. In: LGB 35 (1991), S. 113-112.
  • Peter Petersen (19.6.1991): Augustus von Prima Porta – in Bild und Text. In: LGB 35 (1991), S. 114-115.
  • Gerhard Perl (28.11.1991): Sallust und Tacitus als römische Geschichtsdenker. In: LGB 36 (1992), S. 49.
  • Walter Burnikel (25.5.1992): Lessings Fabeln im Lateinunterricht?. In: LGB 36 (1992), S. 112.
  • Klaus Weddigen (10.9.1992): Neue Wege im lateinischen Anfangsunterricht. In: LGB 36 (1992), S. 234-235.
  • Manfred Fuhrmann (6.11.1992): Das Somnium Scipionis in Ciceros Schrift „De re publica” – Philosophische Verheißung in drängender politischer Lage. In: LGBB 37 (1993), S. 18-19.
  • Karlheinz Graf von Rothenburg (23.11.1992): Suggestopädische Intensivkurse zur Vorbereitung auf das Latinum. In: LGBB 37 (1993), S. 19.
  • Friedrich Maier (4.12.1992): Furor Teutonicus in Caesars Bellum Gallicum – ein Beitrag zum fächerübergreifenden Unterricht. In: LGBB 37 (1993), S. 19-20.
  • Ludger Schiffler (17.2.1993): Die Villa Kérylos an der Côte d’ Azur. In: LGBB 37 (1993), S. 42.
  • Friedrich Maier (9.6.1993): Bacon und die Bibel – Zwei lateinische Sätze, die die Welt veränderten. In: LGBB 37 (1993), S. 76-77.
  • Gustav Erdmann (3.9.1993): Gerhart Hauptmanns Atriden-Tetralogie. In: LGBB 37 (1993), S. 110-111.
  • Peter Rohrlach (27.10.1993): Geschichte des Berlinischen Gymnasiums zum Grauen Kloster. In: LGBB 38 (1994), S. 28-29.
  • Friedrich Maier (14.12.1993), Antrittsvorlesung in der Humboldt-Universität: Das „Staatsschiff auf der Fahrt von Griechenland über Rom nach Europa”. In: MDAV 37 (1994), S. 33-35.
  • Theun-Mathias Schmidt (17.3.1994): Römische Grabkunst zwischen heidnischer Antike und christlicher Religion. In: LGBB 38 (1994), S. 121-123.
  • Heinz Schönemann (19.9.1994): Romantische Antikerezeption in Charlottenhof und den römischen Bädern. In: LGBB 39 (1995), S. 43-44.
  • Heinz Schönemann (19.10.1995): Die Römischen Bäder in Sanssouci. In: LGBB 40 (1996), S. 45.
  • Heinz Schönemann (21.8.1996): Romantische Reflexion der Antike in Glienicke. In: LGBB 40 (1996), S. 200-201.
  • Wolfgang Maaz (20.6.1996): Paul von Winterfeld (1872-1905) – Wissenschaft zwischen Exzeß und Exzentrik. In: LGBB 40 (1996), S. 201-202.

Schriftleitung, Mitherausgebertätigkeit

  • Schriftleiter von: Forum Classicum. Zeitschrift für die Fächer Latein und Griechisch an Schulen und Universitäten. Mitteilungsblatt des Deutschen Altphilologenverbandes. Bamberg: Buchner (ISSN 1432-7511). Schriftleiter, ab 34. Jg. 1991 ff. – (Ab Jahrgang 1994 ff. auch auf CD-ROM.) Auch im Internet: http:/www.forum-classicum.de.
  • Mitherausgeber von: Comenius-Jahrbuch, hg. im Auftrag der Deutschen Comenius-Gesellschaft (1999-2007 zus. mit Werner Korthaase, Renate Lachmann, Thomas Leinkauf; ab 2008 zus. mit Joachim Bahlcke und Uwe Voigt). 1999-2005 im Schneider Verlag Hohengehren; ab 2006 im Academia Verlag Sankt Augustin.
  • Mitherausgeber von: Latein und Griechisch in Berlin und Brandenburg, ab Jg. 24,1980 bis Jg. 49, 2005.
  • Cooperator von: Vox Latina (Lateinsprachige Zeitschrift, Univ. des Saarlandes). Saarbrücken: Verlag der Societas Latina 2002, Bd. 38. ISSN 0172-5300 (zus. mit C. Eichenseer, C. Helfer, Harry Schnur, A. Thierfelder 1976 in Saarbrücken neu begründet; Mitarbeit seit 1976).
  • Mitglied des „Consilium doctorum hominum“ des lateinischen Periodikums „Mantinea. Commentarii bis in anno prodeuntes“. Rom: In aedibus Academiae Vivarii novi, ab 2015.

 

Biobibliographische Angaben zur Person

  • Abhandlungen aus der Pädagogischen Hochschule Berlin, Bd. VI, 1980, S. 178 f.
  • VL 27 (1991), S. 616 f.
  • Deutscher Hochschulverband, Hochschullehrerverzeichnis.
  • Who is who in der Bundesrepublik Deutschland. 3. Ausgabe 1994. Eine Prominentenenzyklopädie mit ca. 25.000 Biographien. 3 Bde. Zusammengestellt von Georg Alexander Angelides. Zug/Schweiz, Bd. 1, S. 679.
  • Kürschners Gelehrtenkalender (ab 1976), 22. Ausgabe 2008.
  • The Berliner. Namen und Ansichten aus der Hauptstadt 1995.
  • European Biographical Directory (ab 1985) 1993.
  • Wer ist Wer? Das deutsche Who’s Who (ab 1979), Ausgabe 2010/2011 (auch als CD-ROM).
  • Who’s Who in the World , 13th ed. 1996.
  • Widmung des Bandes (zum 60. Geburtstag) von Stefan Kipf (Hg.): Alte Texte in neuem Rahmen. Innovative Konzepte zum lateinischen Lektüreunterricht. Bamberg: C.C. Buchner 2001 (= Auxilia, Bd. 50). Mit Beiträgen von Paul Barié, Manfred Fuhrmann, Hans-Joachim Glücklich, Stefan Kipf, Friedrich Maier, Rainer Nickel, Josef Rabl, Hartmut Schulz, Ulrike Wagner-Holzhausen, Klaus Westphalen. [Besprechung von Dietrich Stratenwerth in: In: Forum Classicum 45 (2002), S. 47-50.]
  • Friedrich Maier: Andreas Fritsch Sexagenario. In: Forum Classicum 44 (2001), S. 191-192.
  • Werner Korthaase: Ctitel Komenského – didaktika latiny. Professoru Andreasi Fritschovi k šedesátým narozeninám. In: Studia Comeniana et historica 2001, S. 278-279.
  • Caelestis Eichenseer / Sigrides Albert: Professor Andreas Fritsch Berolinensis sexagenarius. In: VL 37 (2001), S. 611.
  • (Dank an Prof. Andreas Fritsch). In: LGBB 50 (2006), Heft 3, S. 43 f.
  • Stefan Kipf: Omnia sponte fluant, absit violentia rebus – Andreas Fritsch wird 70. In: Forum Classicum 54 (2011), S. 150-151.
  • Widmung des Bandes von Stefan Kipf / Markus Schauer (unter Mitarbeit von Corinna Preuss-Hodes, Stephan Hodes und Ulrike C.A. Stephan): Bibliographie für den Lateinunterricht 2. Clavis Didactica. Bamberg: Buchners Verlag 2011.
  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland am 2. Dezember 2013.
  • Feier anlässlich der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes: In LGBB 58, 1/2014, S. 2-19. – http://www.davbb.de/images/LGBB_012014_web.pdf
  • http://bildungsklick.de/pm/89674/berliner-lateinautor-andreas-fritsch-erhaelt-verdienstkreuz-1-klasse-der-bundesrepublik-deutschland/
  • http://www.fu-berlin.de/campusleben/vorgestellt/2014/140331_andreas-fritsch/index.html
  • Latein, eine lebende Sprache. Der Didaktiker Andreas Fritsch bringt Schule und Universitäten zusammen – mit Latein. In: wir. Magazin der Ehemaligen der Freien Universität Berlin (ISSN 1618-8489). Sommer 2014, S. 46. –
    www.fu-berlin.de/sites/alumni/alumni-buero/publikationen/wir/2014-01-wir.pdf
  • Sigrid Albert: Professorem Andream Fritsch cruce meritoria honoratum esse. In: Vox Latina 50, 195/2014, S. 143-145.
  • Josef Rabl: Bundesverdienstkreuz für Andreas Fritsch. In: Forum Classicum 57, 1/2014, S. 57-58.
  • Comenius-Medaille des Národní pedagogické muzeum a knihovna J. A. Komenského (= National Pedagogical Museum and Library of J. A. Comenius, Prag) for his “lifelong activities in the field of comeniology” am 26. Juni 2014.
  • Uwe Voigt: Ehrungen für den bisherigen Vorsitzenden der DCG. In: Comenius-Jahrbuch 20-21/2012-2013 (Erscheinungsjahr 2014), S. 260-261.
  • Eintrag in Wikipedia

Verzeichnis häufiger verwendeter Abkürzungen

  • AAHG: Anzeiger für die Altertumswissenschaft, hg. von der Österreichischen Humanistischen Gesellschaft
  • AU: Der Altsprachliche Unterricht
  • DASIU: Die Alten Sprachen im Unterricht
  • F.A.Z.: Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Forum Classicum: siehe MDAV
  • LGB: Latein und Griechisch in Berlin.- Mitteilungsblatt des Landesverbandes Berlin im Deutschen Altphilologenverband. Frankfurt a.M., Berlin, München: Verlag Moritz Diesterweg; setzt seit 1980 (=24 Jg.) das MDAV Berlin fort.
  • LGBB: Latein und Griechisch in Berlin und Brandenburg (seit 1993).
  • MDAV: Mitteilungsblatt des Deutschen Altphilologenverbandes. Heidelberg: C. Winter Universitätsverlag; ab Heft 1/1985 in Bamberg: C.C. BuchnersVerlag, ab 1997 Forum Classicum. Zeitschrift für die Fächer Latein und Griechisch an Schulen und Universitäten. Schriftleiter ab Heft 2/1991: A. Fritsch.
  • MDAV Berlin: Mitteilungsblatt des Landesverbandes Berlin im DeutschenAltphilologenverband. Als Manuskript gedruckt vom Verlag Moritz Diesterweg,Frankfurt a. M. Erschien bis zum 23. Jg. 1977, wurde fortgesetzt als 24. Jg. 1980 durch LGB (s. dort)
  • Tsp: Der Tagesspiegel. Unabhängige Berliner Morgenzeitung.
  • VL: Vox Latina. Lateinsprachige Zeitschrift, bis 1975 hg. v. Dr. Hans Werner, Ottobrunn. Ab 1976 (= 12. Jg.) hg. von der Societas Latina (Univ. Saarbrücken). Moderator: Dr. P. C. Eichenseer, ab 2008: Dr. Sigrid Albert.