Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Klassische Philologie, HU Berlin

Bildungstheorie

Dieses Verzeichnis enthält folgenden Referenzen zu Publikationen (sortiert nach Erscheinungsjahr und Autor):

Es befinden sich 60 Einträge in diesem Literaturverzeichnis.

Harth, D and Friess, U (1973).
Propädeutik der Literaturwissenschaft
Fink, München. Uni-Taschenbücher. (ISBN: 3770509331).

Nickel, R (1973).
Altsprachlicher Unterricht: Neue Möglichkeiten seiner didaktischen Begründung
Wiss. Buchges, Darmstadt. Erträge der Forschung. (ISBN: 3534063767).

Drögemüller, HP (1972).
Latein im Sprachunterricht einer neuen Schule
Klett, Stuttgart. Der altsprachliche Unterricht. (ISBN: 9783129639207).

Römisch, E (1972).
Griechisch in der Schule: Didaktik, Plan und Deutung
Hirschgraben-Verlag, Frankfurt a.M.

Richter, W (1971).
Der Wandel des Bildungsgedankens: Die Brüder von Humboldt, das Zeitalter der Bildung und die Gegenwart
Colloquium-Verl., Berlin. Historische und pädagogische Studien. (ISBN: 3767802953).

Teske, A (1970).
Warum heute noch Latein?
Hirschgraben-Verlag, Frankfurt a.M.

DDR, KdSd (1965).
Unser Bildungssystem - wichtiger Schritt auf dem Wege zur gebildeten Nation: Materialien der 12. Sitzung der VOlkskammer der DDR und das Gesetz über das einheitliche sozialistische Bildungssystem
Staatsverlag der Deutschen Demokratischen Republik, 1 ed.

Priesemann, G (1962).
Grunfragen und Grundlagen des altsprachlichen Unterrichts
Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen.

Röttger, G (1961).
Tote Sprache. Lebendige Rede
Vandenhoeck & Ruprecht, Gottingen.

Berlin, BfBuF(RB1 ().
Expertise zur Entwicklung nationaler Bibldungsstandards
.