Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Klassische Philologie, HU Berlin

Stellenausschreibungen - Archiv

 

30.05.2018

Ausschreibung für eine studentische Hilfskraft

Am Institut für Klassische Philolologie ist eine Stelle für eine studentische Hilfskraft im Bereich Latinistik (Prof. Schmitzer) zum 15.08.2018 zu besetzen.

Beschäftigungszeitraum: 24 Monate, maximal befristet bis zum Auflauf der doppelten Regelstudienzeit des jeweils aktuellen Studienganges

Arbeitszeit: 41 Stunden pro Monat

Vergütung: 10,98 € pro Stunde

Kennziffer: 52/24/18

Beginn und Ende de Bewerbungsfrist: 30.05. - 13.06.2018

Aufgabengebiet: Mitarbeit im Fachgebiet Latinistik, Literaturrecherche und -beschaffung

Anforderungen:

  • Studium einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung;
  • Kenntnisse der gängigen Officeprogramme

Bewerbungen sind innerhalb der o.g. Frist unter Angabe der o.g. Kennziffer zu richten an die Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Klassische Philologie, Prof. Dr. Ulrich Schmitzer, Unter den den Linden 6, 10099 Berlin

Es wird darum gebeten, in der Bewerbung Angaben zur sozialen Lage zu machen. Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, wird gebeten, auf die Herreichung von Bewerbungsmappen zu verzichten und ausschließlich Kopien vorzulegen.

 

23.03.2018

Ausschreibung für eine studentische Hilfskraft


Am Institut für Klassische Philolologie ist eine Stelle für eine studentische Hilfskraft zum 01.05.2018 zu besetzen.

Beschäftigungszeitraum: 24 Monate, maximal befristet bis zum Auflauf der doppelten Regelstudienzeit des jeweils aktuellen Studienganges

Arbeitszeit: 41 Stunden pro Monat

Vergütung: 10,98 € pro Stunde

Kennziffer: 52/15/18

Beginn und Ende de Bewerbungsfrist: 23.03.-13.04.2018

Aufgabengebiet: Mitarbeit im Fachgebiet Fachdidaktik Latein und Altgriechisch; Literaturrecherche und -beschaffung; Beratungstätigkeit, Betreuung der Lehrmittelsammlung und der Handbibliothek

Anforderungen:

  • Studium einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung (Latein u./o. Altgriechisch mit Lehramtsoption);
  • Kenntnisse der gängigen Officeprogramme

Bewerbungen sind innerhalb der o.g. Frist unter Angabe der o.g. Kennziffer zu richten an die Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Klassische Philologie, Prof. Dr. Stefan Kipf, Unter den den Linden 6, 10099 Berlin

Es wird darum gebeten, in der Bewerbung Angaben zur sozialen Lage zu machen. Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, wird gebeten, auf die Herreichung von Bewerbungsmappen zu verzichten und ausschließlich Kopien vorzulegen.

(Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Maßgeblich ist der Aushang am Schwarzen Brett!)

 

02.11.2017

Zwei Ausschreibungen für studentische Hilfskräfte

a)

Am Institut für Klassische Philolologie ist eine Stelle für studentische Hilfskräfte zum 01.01.2018 zu besetzen.

Beschäftigungszeitraum: 24 Monate, maximal befristet bis zum Auflauf der doppelten Regelstudienzeit des jeweils aktuellen Studienganges

Arbeitszeit: 41 Stunden pro Monat

Vergütung: 10,98 € pro Stunde

Kennziffer: 52/88/17

Beginn und Ende de Bewerbungsfrist: 05.10. - 09.11.2017

Aufgabengebiet: Mitarbeit an der Edition der Encyklopädie A. Boeckhs; Literaturrecherche und -beschaffung

Anforderungen:

  • Studium einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung (Klassische Philologie, Philosophie oder Germanistik);
  • gute bibliographische Kenntnisse der Wissenschaftsliteratur des 19. Jh.;
  • Kenntnisse der gängigen Officeprogramme

Bewerbungen sind innerhalb der o.g. Frist unter Angabe der o.g. Kennziffer zu richten an die Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Klassische Philologie, Prof. Dr. Markus Asper, Unter den den Linden 6, 10099 Berlin

Es wird darum gebeten, in der Bewerbung Angaben zur sozialen Lage zu machen. Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, wird gebeten, auf die Herreichung von Bewerbungsmappen zu verzichten und ausschließlich Kopien vorzulegen.

 

b)

Am Institut für Klassische Philolologie ist eine Stelle für studentische Hilfskräfte zum 01.01.2018 zu besetzen.

Beschäftigungszeitraum: 24 Monate, maximal befristet bis zum Auflauf der doppelten Regelstudienzeit des jeweils aktuellen Studienganges

Arbeitszeit: 41 Stunden pro Monat

Vergütung: 10,98 € pro Stunde

Kennziffer: 52/87/17

Beginn und Ende de Bewerbungsfrist: 05.10. - 09.11.2017

Aufgabengebiet: Mitarbeit an der Edition der Encyklopädie A. Boeckhs; Literaturrecherche und -beschaffung

Anforderungen:

  • Studium einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung; i. d. R. Klassische Philologie
  • Interesse an antiker Literaturgeschichte; Gelehrtenliteratur des 19. Jh.
  • gute Kenntnisse des Griechischen und Lateinischen
  • Kenntnisse der gängigen Officeprogramme

Bewerbungen sind innerhalb der o.g. Frist unter Angabe der o.g. Kennziffer zu richten an die Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Klassische Philologie, Prof. Dr. Markus Asper, Unter den den Linden 6, 10099 Berlin

Es wird darum gebeten, in der Bewerbung Angaben zur sozialen Lage zu machen. Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, wird gebeten, auf die Herreichung von Bewerbungsmappen zu verzichten und ausschließlich Kopien vorzulegen.

 

06.07.2017

Juniorprofessur für „Latinistik“

An der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für Klassische Philologien, ist eine

Juniorprofessur für „Latinistik“

zum 01.04.2018 zu besetzen.

Die/der künftige Stelleninhaber/in soll durch einen Forschungsschwerpunkt innerhalb der republikanischen und frühkaiserzeitlichen Literatur und einen weiteren auf dem Gebiet der nachklassischen, vorzugsweise spätantiken oder nachantiken Latinität ausgewiesen sein.

Erwartet werden einschlägige Lehrerfahrung, die Mitwirkung an den vom Institut getragenen Bachelor- und Masterstudiengängen, interdisziplinäre Zusammenarbeit, insb. im Rahmen des August-Boeckh-Antikezentrums und künftiger Verbundprojekte, sowie die Bereitschaft, eigene drittmittelfähige Forschungsprojekte zu entwickeln.

Die Bewerber/innen müssen die Anforderungen für die Berufung zum/zur Juniorprofessor/in gemäß § 102 a des Berliner Hochschulgesetzes erfüllen.

Die Humboldt-Universität zu Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbung an:

Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Dekanin der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Frau Prof. Vedder, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder per E-Mail an bewerbungen.sprachlit@hu-berlin.de zu richten. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Bewerbungende: 03.08.2017

________________________________________________________________________

 

Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkollegs 2190

 

 

Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen

(The Literary and Epistemic History of Small Forms)

 

sind zum 1. Juni 2017

 

5 Promotionsstellen (TV-L 13, 65%, Laufzeit 3 Jahre) – DR/032/17

 

zu besetzen. Das Graduiertenkolleg beschäftigt sich mit der literatur- und wissenshistorischen Dimension kleiner Prosaformen von der Antike bis zur Gegenwart und konzentriert sich auf deren Funktion in unterschiedlichen Praxisfeldern: Literatur, Wissenschaft und Populärkultur. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere die Wechselverhältnisse zwischen ästhetischen, epistemischen und praxeologischen Aspekten kleiner Formen. Genauere Informationen zum Forschungsprogramm des Kollegs sind abrufbar unter: http://www2.hu-berlin.de/kleine_formen/.

 

Bewerbungsvoraussetzungen

Die Stellen sollen an NachwuchswissenschaftlerInnen aus literatur-, geschichts-, kultur- oder medienwissenschaftlichen Fächern vergeben werden. Bewerbungen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Die BewerberInnen um die Promotionsstellen müssen überdurchschnittliche Leistungen, insbesondere beim Hochschulabschluss (Master, Master of Education, Staatsexamen oder Vergleichbares), vorweisen.

 

Die Bewerbungen sollen folgende Unterlagen umfassen: 

  • Exposé eines Arbeitsvorhabens (bis zu 10 Seiten einschl. Zeitplan)
  • Arbeitsprobe (Ausschnitt aus Abschlussarbeit, 15-20 Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der Hochschulzugangs- und Universitätsabschlusszeugnisse
  • Empfehlungsschreiben von zwei HochschullehrerInnen
  • BewerberInnen, deren Muttersprache nicht Deutsch oder Englisch ist, sollten Sprachnachweise für Deutsch (C1 / DSH 2 / ZOP / TestDaF 4 / DSD II) oder Englisch (B2 / IELTS 5.0 / TOEFL 500-170-80 / Cambridge Examination CEA / 7 Jahre Englischunterricht in einer deutschen Schule) beibringen

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte bevorzugt in elektronischer Form (in einem PDF-Dokument per E-Mail an gk-kleineformen@hu-berlin.de) bis zum 16.04.2017 an den Sprecher des Kollegs:


Prof. Dr. Joseph Vogl

Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für deutsche Literatur

Unter den Linden 6

10099 Berlin

_______________________________________________

 

PostDoc-Stelle / -Position (Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen / The Literary and Epistemic History of Small Forms)

mit 100 v. H. d. regelm. Arbeitszeit

(TV-L 13, 100%, Laufzeit 4,5 Jahre / 100%, duration of 4.5 years; ab/from 01.04.2017)

 

Aufgabengebiet: Das Graduiertenkolleg beschäftigt sich mit der literatur- und wissenshistorischen Dimension kleiner Prosaformen von der Antike bis zur Gegenwart und konzentriert sich auf deren Funktion in unterschiedlichen Praxisfeldern: Literatur, Wissenschaft und Populärkultur. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere die Wechselverhältnisse zwischen ästhetischen, epistemischen und praxeologischen Aspekten kleiner Formen. Genauere Informationen zum Forschungsprogramm des Kollegs sind abrufbar unter: www2.hu-berlin.de/kleine_formen.

 

Anforderungen: Vorausgesetzt wird eine mindestens mit »magna cum laude« abgeschlossene Promotion an einer wissenschaftlichen Hochschule im In- oder Ausland. Erwünscht sind BewerberInnen mit einem gegenwartsbezogenen Forschungsprojekt, das den Stellenwert kleiner Formen in den digitalen Medien untersucht und die Tragweite dieser Konjunktur in literatur- oder wissen(schaft-)sgeschicht-licher Hinsicht reflektiert.

 

Die Bewerbungen sollen folgende Unterlagen umfassen:

- Exposé eines Arbeitsvorhabens (bis zu 10 Seiten einschl. Zeitplan)

- Arbeitsprobe (Ausschnitt aus Dissertation, 15–20 Seiten)

- Motivationsschreiben (1–2 Seiten)

- Tabellarischer Lebenslauf und ggf. Publikationsverzeichnis

- Kopien der Hochschulzugangs- und Universitätsabschlusszeugnisse

- Empfehlungsschreiben von zwei HochschullehrerInnen

- BewerberInnen, deren Muttersprache nicht Deutsch oder Englisch ist, sollten Sprachnachweise für Deutsch (C1 / DSH 2 / ZOP / TestDaF 4 / DSD II) oder Englisch (B2 / IELTS 5.0 / TOEFL 500-170-80 / Cambridge Examination CEA / 7 Jahre Englischunterricht in einer deutschen Schule) beibringen

 

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form (in einem PDF-Dokument per E-Mail) bis zum 21.2.2017 an den Sprecher des Kollegs:

 

Prof. Dr. Joseph Vogl

Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für deutsche Literatur

Unter den Linden 6

D-10099 Berlin

gk-kleineformen@hu-berlin.de

 

 

English version:

 

Field of activity: to begin on 1 April 2017. The Research Training Group analyzes small forms from a literary perspective and with regard to the history of knowledge, from antiquity to the present, and concentrates on their functions in different fields of praxis: literature, science, and popular culture. The main focus is on the interrelationships between aesthetic, epistemic, and praxeological aspects of small forms. Further information about the group’s research program is available at: www2.hu-berlin.de/kleine_formen.

 

Application Requirements: A doctoral degree, with a grade of at least “magna cum laude,” from a university in Germany or abroad is required. We seek applicants with a research project that studies the significance of small forms in contemporary digital media and considers the ramifications of this trend in the history of literature or knowledge.

 

Applications should include the following materials:

-Exposé of the research project (maximum 10 pages, timeline included)

- Reading sample (excerpt from the dissertation, 15–20 pages)

- Statement of motivation (1–2 pages)

- Tabular curriculum vitae

- Copies of academic transcripts

- Letters of recommendation from two university instructors

- Applicants who are not native speakers of German or English will need to provide language certificates for German (C1 / DSH 2 / ZOP / TestDaF 4 / DSD II) or English (B2 / IELTS 5.0 / TOEFL 500-170-80 / Cambridge Examination CEA / 7 years English instruction on a German school)

 

Please submit your application in electronic form only (as a single PDF per email) by 21.2.2017 to the Speaker of the Research Training Group:

 

Prof. Dr. Joseph Vogl

Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für deutsche Literatur

Unter den Linden 6

D-10099 Berlin

gk-kleineformen@hu-berlin.de

 

https://www2.hu-berlin.de/kleine_formen/#au

 

_______________________________________________

 

 

Stelle eines Koordinators / einer Koordinatorin
(im Graduiertenkolleg 2190 „Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen“)

 

(100%, TV-L 13, Laufzeit/duration 4,5 Jahren/years; ab/from 01.04.2017)

 

Zu den Aufgaben des Koordinators / der Koordinatorin gehören: die Einrichtung einer Geschäftsstelle für das Kolleg, die Abwicklung der Geschäftstätigkeit des Kollegs, die Unterstützung des Sprechers des Kollegs bei der Wahrnehmung von Leitungsaufgaben, die Organisation der Kollegsarbeit, des Studienprogramms und der kollegspezifischen Veranstaltungen, die Koordination des Kollegs mit den (internationalen) Kooperationspartnern, die Vorbereitung und Erstellung von Berichten, Antragstexten und Informationsbroschüren. Informationen zum Forschungs- und Studienprogramm des Kollegs sind abrufbar unter: www2.hu-berlin.de/kleine_formen.

 

Von den BewerberInnen wird erwartet: sehr gute Promotion in einem literatur-, geschichts-, kultur- oder medienwissenschaftlichen Fach, gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch vorausgesetzt), Vertrautheit mit elektronischer Datenverarbeitung, Erfahrung mit wissenschaftlichen Organisationsaufgaben, soziale Kompetenzen, ggf. internationale Erfahrung. Die wissenschaftliche Weiterqualifikation des Koordinators / der Koordinatorin wird vom Graduiertenkolleg unterstützt.

 

Die Humboldt-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in akademischen Positionen an und fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte BewerberInnen haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

 

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Kopien der Hochschulzugangs- und Universitätsabschlusszeugnisse, Lebenslauf, evtl. Publikationliste) richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form in einem PDF-Dokument bis zum 17.2.2017 an den Sprecher des Kollegs:

 

Prof. Dr. Joseph Vogl

Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für deutsche Literatur

Unter den Linden 6

D-10099 Berlin

gk-kleineformen@hu-berlin.de

 

 

https://www2.hu-berlin.de/kleine_formen/#au

_______________________________________________

 

13 Promotionsstellen / 13 Doctoral Positions
(Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkollegs 2190; Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen / The Literary and Epistemic History of Small Forms)

 

(TV-L 13, 65%, Laufzeit / duration 3 Jahre / years ab/from 01.04.2017)

 

 

Aufgabengebiet: Das Graduiertenkolleg beschäftigt sich mit der literatur- und wissenshistorischen Dimension kleiner Prosaformen von der Antike bis zur Gegenwart und konzentriert sich auf deren Funktion in unterschiedlichen Praxisfeldern: Literatur, Wissenschaft und Populärkultur. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere die Wechselverhältnisse zwischen ästhetischen, epistemischen und praxeologischen Aspekten kleiner Formen. Genauere Informationen zum Forschungsprogramm des Kollegs sind abrufbar unter: www2.hu-berlin.de/kleine_formen.

 

Bewerbungsvoraussetzungen: Die Stellen sollen an NachwuchswissenschaftlerInnen aus literatur-, geschichts-, kultur- oder medienwissenschaftlichen Fächern vergeben werden. Bewerbungen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Die BewerberInnen um die Promotionsstellen müssen überdurchschnittliche Leistungen, insbesondere beim Hochschulabschluss (Master, Master of Education, Staatsexamen oder Vergleichbares), vorweisen.

 

Die Bewerbungen sollen folgende Unterlagen umfassen:
- Exposé eines Arbeitsvorhabens (bis zu 10 Seiten einschl. Zeitplan)
- Arbeitsprobe (Ausschnitt aus Abschlussarbeit, 15–20 Seiten)
- Motivationsschreiben (1–2 Seiten)
- Tabellarischer Lebenslauf
- Kopien der Hochschulzugangs- und Universitätsabschlusszeugnisse
- Empfehlungsschreiben von zwei HochschullehrerInnen
- BewerberInnen, deren Muttersprache nicht Deutsch oder Englisch ist, sollten Sprachnachweise für Deutsch (C1 / DSH 2 / ZOP / TestDaF 4 / DSD II) oder Englisch (B2 / IELTS 5.0 / TOEFL 500-170-80 / Cambridge Examination CEA / 7 Jahre Englischunterricht in einer deutschen Schule) beibringen

 

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form (in einem PDF-Dokument per E-Mail) bis zum 21.2.2017 an den Sprecher des Kollegs:

 

Prof. Dr. Joseph Vogl

Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für deutsche Literatur

Unter den Linden 6

D-10099 Berlin

gk-kleineformen@hu-berlin.de

 

 

English version:

 

 

Field of activity: The Research Training Group analyzes small forms from a literary perspective and with regard to the history of knowledge, from antiquity to the present, and concentrates on their functions in different fields of praxis: literature, science, and popular culture. The main focus is on the interrelationships between aesthetic, epistemic, and praxeological aspects of small forms. Further information about the group’s research program is available at: www2.hu-berlin.de/kleine_formen.

 

Application Requirements: The positions will be awarded to young researchers from the fields of literature, history, cultural and media studies. Applications from abroad are particularly encouraged. Applicants for a doctoral position must be able to demonstrate outstanding accomplishments, in particular in their university degrees (Master, Master of Education, state examinations for teachers, or equivalents).

 

Applications should include the following materials:
- Exposé of the research project (maximum 10 pages, timeline included)
- Reading sample (excerpt from the master’s thesis, 15–20 pages)
- Statement of motivation (1–2 pages)
- Tabular curriculum vitae
- Copies of academic transcripts
- Applicants who are not native speakers of German or English will need to provide language certificates for German (C1 / DSH 2 / ZOP / TestDaF 4 / DSD II) or English (B2 / IELTS 5.0 / TOEFL 500-170-80 / Cambridge Examination CEA / 7 years English instruction on a German school)

 

Please submit your application in electronic form only (as a single PDF per email) by 21.2.2017 to the Speaker of the Research Training Group:

 

Prof. Dr. Joseph Vogl

Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für deutsche Literatur

Unter den Linden 6

D-10099 Berlin

gk-kleineformen@hu-berlin.de

 

 

https://www2.hu-berlin.de/kleine_formen/#au

 

 

Diese Seite dient nur der Information. Irrtümer sind vorbehalten. Verbindlich sind bei Stellen als Studentische Hilfskraft die Aushänge am Schwarzen Brett, bei sonstigen Stellenausschreibungen die Seiten der Personalabteilung.